Sport

Kovac rechnet nicht mit Pfiffen in Frankfurt

  • 10. August 2018, 13:17 Uhr
Bild vergrößern: Kovac rechnet nicht mit Pfiffen in Frankfurt
Niko Kovač
dts

.

Anzeige

München - Der neue Bayern-Trainer Niko Kovac rechnet nicht mit Pfiffen, wenn er am Sonntag in Frankfurt für den "Supercup" an die bisherige Wirkungsstätte zurückkehrt. "Ich hoffe, dass es positiv wird. Wenn nicht: ok, so ist das Leben", sagte Kovac am Freitagmittag in München.

"Ich glaube die Fans zu kennen, von daher werden sie das honorieren, was wir geleistet haben", sagte der 46-Jährige, der kürzlich von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern gewechselt war. Die Bayern seien ohne Verletzungen und wollen das Spiel am Sonntag unbedingt gewinnen, so Kovac. Für ihn sei der "Supercup" auch kein unwichtiger Titel.

Am Sonntag trifft der FC Bayern auf den DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt. Im Pokalfinale hatten die Frankfurter, damals noch mit Kovac als Trainer, gegen die Bayern gewonnen. Damit blieb dem Rekordmeister das begehrte "Double" verwehrt.

ANZEIGE

Die News Kovac rechnet nicht mit Pfiffen in Frankfurt wurde von dts am 10.08.2018 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Fußball abgelegt.

Weitere Meldungen

1. Bundesliga: Frankfurt zieht an Bayern vorbei

Frankfurt - Am achten Spieltag der Bundesliga hat Eintracht Frankfurt mit 7:1 gegen Fortuna Düsseldorf gewonnen. Das erste Tor des Spiels schoss Sébastien Haller in der 20.

Mehr
2. Bundesliga: Dresden und Aue trennen sich unentschieden

Dresden - Am zehnten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga haben sich Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Das erste Tor des Spiels schoss Philipp

Mehr
Formel E: Neue Gen2-Boliden erstmals in Aktion


Die Formel E steht in ihrer fünften Saison vor einem Umbruch. Zentrale Änderung: Die Elektroserie bringt ein komplett neues Auto an den Start. Die elf Teams präsentieren

Mehr

Top Meldungen

Stahlindustrie fordert dauerhaften Schutz vor Importen

Berlin - Seit Juni haben die Vereinigten Staaten einen Aufschlag von 25 Prozent für Lieferungen aus bestimmten Ländern erhoben. Seither gehen die Exporte in die USA deutlich

Mehr
Zahl der Steuerdatensätze aus dem Ausland verdreifacht

Berlin - Ausländische Staaten haben den deutschen Finanzbehörden in den ersten neun Monaten 2018 rund 4,5 Millionen Datensätze über deutsche Steuerbürger übermittelt. Das

Mehr
Brinkhaus bremst bei Altmaiers Steuer-Vorschlägen

Berlin - Der neue Unions-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus bremst bei den Steuerreform-Vorschlägen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). "Das ist sicher keine

Mehr