Wirtschaft

Umsatz im Bauhauptgewerbe gestiegen

  • 10. August 2018, 08:31 Uhr
Bild vergrößern: Umsatz im Bauhauptgewerbe gestiegen
Bauarbeiter
dts

.

Anzeige

Wiesbaden - Im Mai 2018 sind die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 1,9 Prozent höher gewesen als im Mai 2017. Zugleich waren im Bauhauptgewerbe 2,4 Prozent mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag mit. Im Tiefbau stiegen die Umsätze im Mai 2018 um 7,3 Prozent.

Dagegen sanken die Umsätze im Hochbau im Vorjahresvergleich um 0,7 Prozent. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes nahmen die Umsätze beim Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken mit +9,0 Prozent sowie im Rohrleitungstiefbau, Brunnenbau und Kläranlagenbau mit +6,4 Prozent am stärksten zu. Umsatzrückgänge gab es insbesondere im Gewerk Zimmerei und Ingenieurholzbau (-1,8 Prozent gegenüber Mai 2017). Im Vergleich zu den ersten fünf Monaten 2017 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe in den ersten fünf Monaten 2018 um 5,3 Prozent, so die Statistiker weiter.

Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,6 Prozent.

Die News Umsatz im Bauhauptgewerbe gestiegen wurde von dts am 10.08.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland abgelegt.

Weitere Meldungen

Kohleausstieg: Laschet wertet Spitzentreffen als "positives Signal"

Berlin - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat das Spitzentreffen im Bundeskanzleramt zum Kohleausstieg als "positives Signal für Nordrhein-Westfalen"

Mehr
EU will Wolfsschaden an Schafherden erstatten

Brüssel - Immer öfter greifen Wölfe in Deutschland Schafherden an und reißen Tiere: Die betroffenen Bauern sollen künftig nun zumindest den dadurch entstehenden Schaden

Mehr
Bundesnetzagentur leitet Aufsichtsverfahren gegen BEV Energie ein

Bonn - Die Bundesnetzagentur leitet ein Aufsichtsverfahren gegen den Energielieferanten Bayerische Energieversorgungsgesellschaft (BEV Energie) ein. "Die Beschwerden gegenüber

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Banken fürchten zusätzliche Vorgaben bei neuer Schnittstelle

Frankfurt/Main - Die deutsche Bankenbranche wehrt sich laut eines Zeitungsberichts gegen immer neue Auflagen für eine neue Schnittstelle zum Zugriff auf Kundendaten. Die Deutsche

Mehr
FDP fordert flächendeckende Breitbandversorgung auf jedem Acker

Die FDP-Fraktion hat eine flächendeckende Breitbandversorgung auf dem Acker gefordert. Die deutschen Landwirte hätten "schon längst die Chancen des Smart Farming erkannt", sagte

Mehr
Baerbock und Lindner fordern Reform der Energiepolitik

Berlin - Die Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, und der FDP-Vorsitzende Christian Lindner haben eine tiefgreifende Reform der deutschen Energiepolitik gefordert.

Mehr