Politik

Brok wirft Kommunen im Umgang mit Sinti und Roma Fehler vor

  • 10. August 2018, 07:43 Uhr
Bild vergrößern: Brok wirft Kommunen im Umgang mit Sinti und Roma Fehler vor
Rathaus von Offenbach
dts

.

Anzeige

Brüssel - In der Debatte über den Missbrauch von Kindergeldzahlungen hat der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok betroffenen Kommunen eigenes Fehlverhalten vorgeworfen. "Viele Kommunen machen in ihrem Umgang mit Sinti und Roma reichlich falsch", sagte Brok der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe).

"Sie müssten ihr Recht viel härter durchsetzen, Menschen wieder in das Heimatland zurückzuschicken, wenn die Personen hier nach drei Monaten keine Arbeit gefunden haben", fügte Brok hinzu. Er wundere sich sehr darüber, dass sich manche Kommunen über Probleme mit sogenanntem Sozialtourismus beklagten, selbst aber geltendes Recht nicht anwendeten. Wichtig sei etwa, dass die Gewerbeämter nicht einfach Gewerbescheine an ausländische Selbstständige ohne genaue Prüfung ausstellen. "Denn gerade EU-Bürger aus Rumänien nutzen deutsche Gewerbescheine gerne als Hintertür, um an deutsche Sozialleistungen zu kommen, ohne hier tatsächlich in dem Bereich zu arbeiten", sagte Brok.


Die News Brok wirft Kommunen im Umgang mit Sinti und Roma Fehler vor wurde von dts am 10.08.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, EU abgelegt.

Weitere Meldungen

EU-Parlamentarier kritisieren rumänische Ratspräsidentschaft

Brüssel - Kurz vor der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Rumänien äußern EU-Parlamentarier Zweifel daran, dass die Regierung in Bukarest der Aufgabe gewachsen ist. "Es

Mehr
Brexit: Merkel will enge Partnerschaft mit Großbritannien

Brüssel - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in den Brexit-Verhandlungen deutlich gemacht, dass sie künftig eine enge Zusammenarbeit mit Großbritannien wünscht. "Wir wollen

Mehr
May kündigt weitere Brexit-Verhandlungen an

Brüssel - Die britische Premierministerin Theresa May hat angekündigt, in den nächsten Tagen weitere Brexit-Verhandlungen mit der EU zu führen. "In den nächsten Tagen werden wir

Mehr

Top Meldungen

Mehr Rentner mit Grundsicherung erwartet

Berlin - Die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, Gundula Roßbach, erwartet in den nächsten Jahren eine steigende Zahl von Rentnern, die auf Grundsicherung angewiesen

Mehr
Mittelstand erwartet Konjunkturwende

Berlin - Im deutschen Mittelstand ist die Konjunkturwende offenbar angekommen: Die kleinen und mittelgroßen Unternehmen hierzulande blicken weniger optimistisch als bislang in

Mehr
Bundesregierung streitet über Bahn-Finanzierung

Berlin - Die Zukunft der Deutschen Bahn entzweit die Bundesregierung. Während das CSU-geführte Verkehrsministerium unter Andreas Scheuer darauf dringt, Löcher im Bahnetat aus

Mehr