Brennpunkte

Dutzende Tote bei Luftangriff auf Schulbus im Jemen

  • 9. August 2018, 11:51 Uhr

.

Anzeige

Sanaa - Im Jemen sind am Donnerstagmorgen zahlreiche Menschen bei einem Luftangriff auf einen Schulbus ums Leben gekommen. Es gebe Dutzende Tote und zahlreiche Verletzte, teilte das Internationale Komitee des Roten Kreuzes über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Die Verletzten werden demnach in einem Krankenhaus behandelt. Dem Vernehmen nach sind unter den Opfern viele Kinder. Der Angriff ereignete sich Medienberichten zufolge im Gouvernement Sa`da im Nordwesten des Jemen. Die Huthi-Rebellen machten ein saudi-arabisch geführtes Militärbündnis für den Luftschlag verantwortlich.


ANZEIGE

Die News Dutzende Tote bei Luftangriff auf Schulbus im Jemen wurde von dts am 09.08.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Vermischtes, Jemen, Saudi-Arabien, Militär abgelegt.

Weitere Meldungen

Mindestens 60 Tote bei Zugunglück in Indien

Neu-Delhi - Bei einem Zugunglück in Indien sind über 60 Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück hatte sich am Freitagabend im Norden des Landes während eines religiösen

Mehr
Tote bei Explosion auf der Krim - Russland vermutet Terror

Kertsch - Auf der Halbinsel Krim sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen bei einer Explosion ums Leben gekommen. Etwa 70 weitere Personen wurden verletzt, berichtet die

Mehr
Verwaltungsgericht: Berlin muss Dieselfahrverbote einführen

Berlin - Die Stadt Berlin muss nächstes Jahr Dieselfahrverbote einführen. Das entschied das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Dienstag veröffentlichten Urteil. Die dts

Mehr

Top Meldungen

Bundesländer wollen Stahlindustrie vor höheren Klimakosten schützen

Saarbrücken - Die deutschen Stahl-Bundesländer fordern, dass Bund und EU die Branche vor strengeren Umweltauflagen und höheren Stromkosten schützen sollten, um Zehntausende

Mehr
Außenhandelspräsident für "Besonnenheit" gegenüber Saudi-Arabien

Berlin - Der Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Holger Bingmann, hat angesichts der Vorwürfe gegen Saudi-Arabien im Fall Khashoggi zu

Mehr
Stahl-Präsident fürchtet Milliarden-Zusatzkosten durch Klimaschutz

Saarbrücken - Vor dem ersten Nationalen Stahlgipfel in Saarbrücken hat der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff, die Politik aufgefordert, die

Mehr