Brennpunkte

Dutzende Tote bei Luftangriff auf Schulbus im Jemen

  • 9. August 2018, 11:51 Uhr

.

Anzeige

Sanaa - Im Jemen sind am Donnerstagmorgen zahlreiche Menschen bei einem Luftangriff auf einen Schulbus ums Leben gekommen. Es gebe Dutzende Tote und zahlreiche Verletzte, teilte das Internationale Komitee des Roten Kreuzes über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Die Verletzten werden demnach in einem Krankenhaus behandelt. Dem Vernehmen nach sind unter den Opfern viele Kinder. Der Angriff ereignete sich Medienberichten zufolge im Gouvernement Sa`da im Nordwesten des Jemen. Die Huthi-Rebellen machten ein saudi-arabisch geführtes Militärbündnis für den Luftschlag verantwortlich.


Die News Dutzende Tote bei Luftangriff auf Schulbus im Jemen wurde von dts am 09.08.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Vermischtes, Jemen, Saudi-Arabien, Militär abgelegt.

Weitere Meldungen

EuGH: Großbritannien kann Brexit-Erklärung einseitig zurücknehmen

Luxemburg - Die Brexit-Erklärung der britischen Regierung kann einseitig zurückgenommen werden. Das urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Montag und folgte damit der

Mehr
Staatsrechtler: Fördermittel-Stopp für Umwelthilfe wäre rechtswidrig

Speyer - Der Staatsrechtler Joachim Wieland hat davor gewarnt, der vielerorts mit Klagen auf Dieselfahrverbote erfolgreichen Deutschen Umwelthilfe (DUH) künftig keine

Mehr
Venezuela: Frühere MLB-Baseball-Profis sterben bei Verkehrsunfall

Caracas - Die früheren Major League Baseball-Profis Luis Valbuena und José Castillo sind am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in Venezuela ums Leben gekommen. Das berichtet der

Mehr

Top Meldungen

Rund 8000 Landwirte haben bereits Dürrehilfen beantragt

Mehrere tausend Bauern haben bereits Dürrehilfen beantragt. Insgesamt seien es bislang rund 800 Anträge, mehr als 4000 davon allein aus Niedersachsen, teilte der Deutsche

Mehr
Ökonomen trauen Deutschland 2020 wieder zwei Prozent Wachstum zu

Berlin - Der auf dem G20-Gipfel in Buenos Aires ausgehandelte handelspolitische Waffenstillstand zwischen den beiden größten Ökonomien der Welt ist für die deutsche Wirtschaft

Mehr
Kritik an Heils Forderung nach Steuerrabatten wird laut

Berlin - Die Forderung von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) nach Steuerrabatten für tarifgebundene Unternehmen stößt in der Wirtschaft und beim Koalitionspartner CDU auf

Mehr