Wirtschaft

Finanzminister der G20-Staaten kommen in Buenos Aires zusammen

  • 21. Juli 2018, 04:38 Uhr
Bild vergrößern: Finanzminister der G20-Staaten kommen in Buenos Aires zusammen
Bundesfinanzminister Scholz
Bild: AFP

In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires treffen sich am Samstag und Sonntag die Finanzminister und Notenbankchefs der G20-Staaten. Thema ihrer Gespräche sind vor allem die Handelskonflikte, die das Wachstum der Weltwirtschaft bedrohen.

Anzeige

In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires treffen sich am Samstag und Sonntag die Finanzminister und Notenbankchefs der G20-Staaten. Thema ihrer Gespräche sind vor allem die Handelskonflikte, die das Wachstum der Weltwirtschaft bedrohen. Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hatte am Mittwoch den Tenor vorgegeben und gewarnt, Handelskriege könnten die Volkswirtschaften in den kommenden Jahren Milliarden von Dollar kosten.

Es ist bereits das dritte Treffen der Finanzminister und Notenbankgouverneure der 20 großen Industrie- und Schwellenländer unter dem Vorsitz Argentiniens. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sagte vor Beginn der Zusammenkunft, er erwarte angesichts der von US-Präsident Donald Trump angezettelten Handelskonflikte keine großen Fortschritte. 

ANZEIGE

Die News Finanzminister der G20-Staaten kommen in Buenos Aires zusammen wurde von AFP am 21.07.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Argentinien, G20, Außenhandel abgelegt.

Weitere Meldungen

Zahl der Baugenehmigungen um 1,9 Prozent gestiegen

Die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland ist in den ersten acht Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Insgesamt wurde von Januar bis August der Bau

Mehr
Medien: 55 Milliarden Euro Schaden durch unberechtigte Steuererstattungen

Der Schaden für Steuerzahler in Europa im Zusammenhang mit sogenannten Cum-Ex-Geschäften ist Medienberichten zufolge weitaus größer als bisher angenommen. Betroffen sind neben

Mehr
US-Staatsfonds fordern Ablösung von Zuckerberg als Aufsichtsratschef

Vier staatliche Investmentfonds in den USA haben die Abberufung von Mark Zuckerberg als Aufsichtsratschef von Facebook verlangt. Die Chefs der Investmentfonds der Bundesstaaten

Mehr

Top Meldungen

Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen gestiegen

Wiesbaden - Von Januar bis August 2018 sind in Deutschland 1,9 Prozent mehr Wohnungsbaumaßnahmen genehmigt worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurde in den

Mehr
Großhandelspreise im September um 3,5 Prozent gestiegen

Wiesbaden - Die Verkaufspreise im Großhandel sind im September 2018 im Vorjahresvergleich um 3,5 Prozent gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag

Mehr
Rentenexperte Rürup für weitere Anhebung des Rentenalters

Berlin - Der Rentenexperte Bert Rürup hat sich für die weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus ab dem Jahr 2030 ausgesprochen. "Selbst eine höhere

Mehr