Sport

Ex-Boxchampion Arthur Abraham plant Comeback im Oktober

  • 17. Juli 2018, 15:54 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Der einstige Boxweltmeister Arthur Abraham will seine Karriere fortsetzen. Er, sein Promoter Wilfried Sauerland und Trainer Ulli Wegner hätten in einem mehrstündigen Gespräch beschlossen, dass der in seinen beiden letzten Duellen enttäuschende Supermittelgewichtler noch zwei Kämpfe bestreiten wird, berichtet die "Welt".

Ziel des Ex-Champions ist es, den Ring noch einmal als Weltmeister zu verlassen. "Der erste wird im Oktober sein, der zweite im Frühjahr 2019. Arthur möchte als Weltmeister abtreten. Wenn er richtig mitzieht, werde ich alles dafür tun, um ihm die Chance im nächsten Jahr zu ermöglichen, dass er noch einmal um die Weltmeisterschaft boxt." Abrahams Ziel ist es, als Weltmeister abzutreten.

"Ich boxe nicht mehr für Geld, das habe ich genug. Ich will als Champion zurücktreten. Dafür werde ich alles tun, das verspreche ich", so Abraham. Dreimal war er bereits Titelträger; mit einem vierten WM-Triumph würde der frühere Mittel- und jetzige Supermittelgewichtler einen deutschen Boxrekord aufstellen: In zwei Gewichtsklassen hat hierzulande noch nie so oft ein Preisboxer einen WM-Gürtel erkämpft.

Vor zwei Jahren war Abraham als Titelträger des Weltverbandes WBO vom Mexikaner Gilberto Ramirez entthront worden. Trainer Wegner, der die seit 2003 bestehende Zusammenarbeit mit Abraham hatte aufkündigen wollen, ließ sich auf einen Deal ein. Dieser beinhaltet einen Einzelvertrag mit Abraham, um die entsprechenden Prozente von dessen Börse zu bekommen. Außerdem müsse sich Abraham in eine konditionelle Verfassung bringen wie zu seinen besten Zeiten. "Wenn das nicht der Fall ist, breche ich unsere Vorbereitung zwei, drei Wochen vor dem Kampf ab", sagte Wegner. "Ich möchte mich nicht noch einmal seinetwegen zum Clown machen. Es liegt einzig und allein an Arthurs Einstellung, ob wir unseren Weg erfolgreich zu Ende gehen", so Wegner.

ANZEIGE

Die News Ex-Boxchampion Arthur Abraham plant Comeback im Oktober wurde von dts am 17.07.2018 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Boxen abgelegt.

Weitere Meldungen

Weitsprung-Bundestrainer fordert Umdenken bei Weitenmessung

Berlin - DLV-Bundestrainer Uwe Florczak hat nach Messproblemen im Herren-Weitsprungwettbewerb bei der Leichtathletik-EM ein Umdenken der Verbände gefordert. "Das ist fatal, dass

Mehr
Hamilton gewinnt Großen Preis von Ungarn

Budapest - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen. Die dts Nachrichtenagentur sendet gleich weitere Details.

Mehr
Mesut Özil erklärt Rücktritt aus Nationalmannschaft

Frankfurt/Main - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Frankfurt/Main: Mesut Özil erklärt Rücktritt aus Nationalmannschaft. Die

Mehr

Top Meldungen

Griechenland-Rettung: Ex-EZB-Chefvolkswirt zieht gemischte Bilanz

Frankfurt/Main - Der ehemalige Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Jürgen Stark, hat nach dem Ende des Hilfsprogramms für Griechenland eine gemischte Bilanz gezogen. Er

Mehr
Erzeugerpreise im Juli gestiegen

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im Juli 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,0 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Vormonat stiegen sie um 0,2 Prozent,

Mehr
DIW-Chef Fratzscher: In Griechenland bleibt noch viel zu tun

Berlin - Auch nach dem Ende der internationalen Hilfeprogramme gibt es in Griechenland nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) noch viel zu tun.

Mehr