Lifestyle

Vater und zwei Söhne in letztem Moment aus der Nordsee gerettet

  • 14. Juli 2018, 10:07 Uhr
Bild vergrößern: Vater und zwei Söhne in letztem Moment aus der Nordsee gerettet
Die Nordsee
Bild: AFP

Im letzten Moment haben Seenotretter in der Nacht zu Samstag einen Vater und seine beiden Söhne aus der Nordsee gerettet. 'Im Flutstrom hätte der Mann sich keine fünf Minuten länger halten können', berichteten die Seenotretter am Samstagmorgen.

Anzeige

Im letzten Moment haben Seenotretter in der Nacht zu Samstag einen Vater und seine beiden Söhne aus der Nordsee gerettet. "Im Flutstrom hätte der Mann sich keine fünf Minuten länger halten können", berichteten die Seenotretter am Samstagmorgen. "Die Rettung war in allerletzter Sekunde." Der 39-jährige Mann war mit den beiden neun und 15 Jahre alten Kindern im niedersächsischen Wattenmeer unterwegs, als er von der Flut überrascht wurde.

Kurz vor 23 Uhr hörte eine Gruppe junger Männer in der Nähe der Nordsee-Lagune Butjadingen nordwestlich von Bremerhaven Schreie im Watt und alarmierte die Polizei. Bereits fünf Minuten später lief ein Rettungsboot der Freiwilligenstation Fedderwardersiel aus, wie die Seenotretter mitteilten. Ein Hubschrauber war ebenfalls schnell vor Ort. In dessen Suchscheinwerfer fanden die Seenotretter den Vater mit seinen beiden Kindern und konnten sie um 23.30 Uhr aus der Nordsee ziehen.

Der Mann stand den Angaben zufolge zu diesem Zeitpunkt bereits bis zum Hals im Wasser in der starken Flutströmung, seine beiden Kinder hatte er auf den Arm genommen.

"Die Panik der Kinder war unbeschreiblich", berichtete der Vormann des Rettungsbootes, Hartmut Dierks. Um sie an Bord zu ziehen, musste er vorsichtig an die drei heranmanövrieren. Im Kutterhafen Fedderwardersiel übergaben die Seenotretter die drei an den Landrettungsdienst.

ANZEIGE

Die News Vater und zwei Söhne in letztem Moment aus der Nordsee gerettet wurde von AFP am 14.07.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern D, Niedersachsen, Nordsee, Notfälle abgelegt.

Weitere Meldungen

Ein Baby als Star beim Treffen der Staats- und Regierungschefs

Ein Säugling hat zum Auftakt der UN-Treffen in dieser Woche in New York der geballten politischen Prominenz aus aller Welt zeitweise die Schau gestohlen. Die neuseeländische

Mehr
Jüdische Repräsentanten entsetzt über "Juden in der AfD"

Berlin - AfD-Mitglieder jüdischen Glaubens planen für den 7. Oktober die Gründung einer offiziellen Vereinigung "Juden in der AfD" - offizielle und prominente Vertreter der

Mehr
Grüne wollen Klimaschutz im Grundgesetz verankern

Berlin - Die Grünen wollen internationale Klimaschutz-Abkommen im Grundgesetz verankern. Einem entsprechenden Gesetzentwurf soll die Bundestagsfraktion am Dienstag zustimmen,

Mehr

Top Meldungen

Stellenabbau bei Siemens fällt etwas niedriger aus

Bei Siemens fallen in der Kraftwerkssparte in Deutschland rund 2900 Stellen weg - etwas weniger als ursprünglich angepeilt. Darauf verständigte sich der Konzern mit dem

Mehr
Bericht: Zusagen für Baukindergeld frühestens im März 2019

Berlin - Die Zusagen für Baukindergeld werden sich wohl bis in das nächste Jahr verzögern. Die ersten Familien erhalten ihre Zahlungszusagen frühestens im März 2019, berichtet

Mehr
Landkreise und Bauern fordern "echte Flächendeckung" mit neuem 5G-Mobilfunk

Hochleistungsinternet auch auf dem Land: Vor der im kommenden Frühjahr anstehenden Frequenzversteigerung für den nächsten Mobilfunkstandard 5G haben der Deutsche Landkreistag und

Mehr