Lifestyle

Vater und zwei Söhne in letztem Moment aus der Nordsee gerettet

  • 14. Juli 2018, 10:07 Uhr
Bild vergrößern: Vater und zwei Söhne in letztem Moment aus der Nordsee gerettet
Die Nordsee
Bild: AFP

Im letzten Moment haben Seenotretter in der Nacht zu Samstag einen Vater und seine beiden Söhne aus der Nordsee gerettet. 'Im Flutstrom hätte der Mann sich keine fünf Minuten länger halten können', berichteten die Seenotretter am Samstagmorgen.

Anzeige

Im letzten Moment haben Seenotretter in der Nacht zu Samstag einen Vater und seine beiden Söhne aus der Nordsee gerettet. "Im Flutstrom hätte der Mann sich keine fünf Minuten länger halten können", berichteten die Seenotretter am Samstagmorgen. "Die Rettung war in allerletzter Sekunde." Der 39-jährige Mann war mit den beiden neun und 15 Jahre alten Kindern im niedersächsischen Wattenmeer unterwegs, als er von der Flut überrascht wurde.

Kurz vor 23 Uhr hörte eine Gruppe junger Männer in der Nähe der Nordsee-Lagune Butjadingen nordwestlich von Bremerhaven Schreie im Watt und alarmierte die Polizei. Bereits fünf Minuten später lief ein Rettungsboot der Freiwilligenstation Fedderwardersiel aus, wie die Seenotretter mitteilten. Ein Hubschrauber war ebenfalls schnell vor Ort. In dessen Suchscheinwerfer fanden die Seenotretter den Vater mit seinen beiden Kindern und konnten sie um 23.30 Uhr aus der Nordsee ziehen.

Der Mann stand den Angaben zufolge zu diesem Zeitpunkt bereits bis zum Hals im Wasser in der starken Flutströmung, seine beiden Kinder hatte er auf den Arm genommen.

"Die Panik der Kinder war unbeschreiblich", berichtete der Vormann des Rettungsbootes, Hartmut Dierks. Um sie an Bord zu ziehen, musste er vorsichtig an die drei heranmanövrieren. Im Kutterhafen Fedderwardersiel übergaben die Seenotretter die drei an den Landrettungsdienst.

ANZEIGE

Die News Vater und zwei Söhne in letztem Moment aus der Nordsee gerettet wurde von AFP am 14.07.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern D, Niedersachsen, Nordsee, Notfälle abgelegt.

Weitere Meldungen

Linke-Chef Riexinger fordert Rücktritt von DfB-Präsident Grindel

Berlin - Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hält die Forderungen nach einem Rücktritt von DFB-Präsident für berechtigt. "Grindel torpediert durch seine Äußerungen

Mehr
Klingbeil hat Verständnis für Özil

Berlin - SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat sich bestürzt über den Rücktritts Mesut Özils aus der Fußball-Nationalmannschaft gezeigt und Verständnis für dessen Begründung

Mehr
Zentralrat der Muslime nennt Umgang mit Özil "niederträchtig"

Berlin - Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat den Umgang der Öffentlichkeit mit Mesut Özil scharf kritisiert. "Man kann das mit dem Foto kritisch

Mehr

Top Meldungen

Neue Foto-App öffnet die Augen


Apps gibt es inzwischen für alle Lebenslagen. Jetzt kommt eine neue dazu, die in der Welt der Fotos für jede Menge Aufsehen sorgen soll. "Gimbse Foto" heißt diese App, die

Mehr
Mehrheit für Weiterbau von Nord Stream 2

Berlin - 66 Prozent der Deutschen wollen den Weiterbau der Ostseepipeline Nord Stream 2, "weil dadurch die Versorgung Deutschlands mit Erdgas sicherer und zuverlässiger wird".

Mehr
Bier, Apfelsaft und Limonaden deutlich teurer

Wiesbaden - Bier, Apfelsaft und Limonaden sind deutlich teurer geworden. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montagmorgen mit. Limonaden kosteten 5,7 Prozent

Mehr