Lifestyle

SPD-Linke fordert Rentenniveau von 50 Prozent

  • 12. Juli 2018, 19:01 Uhr
Bild vergrößern: SPD-Linke fordert Rentenniveau von 50 Prozent
Senioren
dts

.

Anzeige

Berlin - Die SPD-Linke fordert ein Rentenniveau von 50 Prozent – mehr als im Koalitionsvertrag mit der Union vereinbart ist. "Die Menschen sollen sich auf die gesetzliche Rente verlassen können. Verlässlich ist die Rente, wenn sie den Lebensstandard im Alter sichert und vor Armut schützt", sagte Matthias Miersch, Vorsitzender der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben).

"Perspektivisch treten wir für die Sicherung des Rentenniveaus von 50 Prozent ein und wollen das Rentensystem zu einer Erwerbstätigenversicherung erweitern, in die alle einbezogen werden." Miersch sagte, als ersten Schritt habe die SPD im Koalitionsvertrag die Grundrente durchgesetzt, "um Geringverdiener im Alter besser vor Armut zu schützen". Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will am Freitag seine Pläne für das erste Rentenpaket der Großen Koalition vorstellen.

Vorgesehen ist unter anderem die Stabilisierung des Rentenniveaus bei 48 Prozent.

ANZEIGE

Die News SPD-Linke fordert Rentenniveau von 50 Prozent wurde von dts am 12.07.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Arbeitsmarkt abgelegt.

Weitere Meldungen

Disney will Rhythmus der "Star Wars"-Filme verlangsamen

Der US-Unterhaltungskonzern Disney will den Rhythmus zurückschrauben, in dem er neue "Star Wars"-Filme herausbringt. Rückblickend gesehen sei er der Ansicht, dass Disney in den

Mehr
Finanzminister legt Plan gegen Wohnungsnot vor

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat vor dem Wohngipfel am Freitag eine Reihe von Vorschlägen gegen die Wohnungsnot vorgelegt. So fordert Scholz unter anderem

Mehr
Proteste gegen geplante Auswilderung von Bären in französischen Pyrenäen

Die geplante Auswilderung von zwei Braunbärinnen in den französischen Pyrenäen hat umgehend Proteste in der Region ausgelöst. Umweltminister François de Rugy verkündete den Plan

Mehr

Top Meldungen

Tarifeinigung in der Chemie: Mehr Geld für 600.000 Beschäftigte

Mehr Lohn und ein "Quantensprung" beim Urlaubsgeld für die knapp 600.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie: Die Gewerkschaft IG BCE und der Arbeitgeberverband BAVC

Mehr
Arbeitsagentur-Prognose: Arbeitslosigkeit sinkt auch nächstes Jahr weiter

Die Arbeitslosigkeit wird nächstes Jahr schwächer sinken als bisher. Voraussichtlich werde es im Jahresschnitt 2,23 Millionen Personen ohne Job geben, wie aus einer am Donnerstag

Mehr
Altmaier: Werden Hälfte des Kohlestroms in den nächsten zwölf Jahren vom Netz nehmen

In Deutschland soll bis 2030 nur noch die Hälfte des derzeitigen Kohlestroms durch die Netze fließen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sagte am Donnerstag im Sender

Mehr