Technologie

SPD fordert Sofortprogramm gegen Funklöcher

  • 12. Juli 2018, 05:00 Uhr
Bild vergrößern: SPD fordert Sofortprogramm gegen Funklöcher
Handy-Sendemasten
dts

.

Anzeige

Berlin - Vor dem Mobilfunkgipfel am Donnerstag in Berlin fordert die SPD ein Sofortprogramm gegen Funklöcher. "Ich hoffe, dass der Mobilfunkgipfel von Bundesminister Andreas Scheuer am Ende nicht nur schöne Bilder produziert. Wir brauchen spürbare Verbesserungen bei der Schließung der Versorgungslücken", sagte Sören Bartol, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgaben).

Es müsse auch im Interesse der Unternehmen sein, dass ihre Kunden nicht von einem Funkloch zum nächsten fahren. "Bundesminister Andreas Scheuer muss daher bei den Mobilfunkanbietern erreichen, dass sie mit einem Sofortprogramm die Funklöcher insbesondere an Straßen und Schienenwegen beseitigen. Sie müssen über die bestehenden Versorgungsauflagen hinaus in zusätzliche Sendemasten investieren", forderte Bartol. Der SPD-Politiker sagte, erforderlich seien verbindliche Zusagen der Unternehmen, deren Umsetzung spätestens im nächsten Jahr überprüft werden müsse. "Im Gegenzug sollten die staatlichen Genehmigungsverfahren für Standorte von Sendemasten beschleunigt werden. Bei dem Ausbau sollte es zu Kooperationen der Telekommunikationsunternehmen vor Ort kommen.".

Die News SPD fordert Sofortprogramm gegen Funklöcher wurde von dts am 12.07.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Telekommunikation abgelegt.

Weitere Meldungen

Digital-Abteilung im Kanzleramt noch nicht vollständig besetzt

Berlin - Fast ein Dreivierteljahr nach der Regierungsbildung befindet sich die neue Digital-Abteilung im Bundeskanzleramt immer noch im Aufbau. Derzeit seien noch 17 Stellen

Mehr
Mit dem Laptop ins Bett


66 Prozent der Deutschen haben ihr Smartphone immer bei sich. 64 Prozent schauen vor dem Einschlafen noch mal auf ihr mobiles Endgerät. 58 Prozent lesen Nachrichten per

Mehr
Das digitale Klassenzimmer


Das "Fliegende Klassenzimmer" ist vor allem älteren Menschen bestens bekannt. Geschrieben hat den Roman Erich Kästner, berühmt wurde er dann durch seine Verfilmung. Doch

Mehr

Top Meldungen

Daimler und VW für zügige Dieselumrüstung

Stuttgart/Wolfsburg - Die Autohersteller Volkswagen und Daimler wollen zügig ihren Kunden zu Stickoxid-Katalysatoren für die Nachrüstung älterer Dieselfahrzeuge verhelfen. Das

Mehr
Australien schaltet wegen Subventionen für indische Zuckerrohrindustrie WTO ein

Im Bemühen um den Schutz der heimischen Zuckerindustrie schaltet Australien angesichts der Konkurrenz aus Indien die Welthandelsorganisation (WTO) ein. Australien werde die

Mehr
Bitkom will bargeldloses Bezahlen per Gesetz überall möglich machen

Berlin - Der IT-Branchenverband Bitkom will gesetzlich regeln, dass Kunden überall bargeldlos bezahlen können. "Wir empfehlen der Bundesregierung, Konsumenten die Wahlfreiheit

Mehr