Lifestyle

Rapperin Cardi B bringt Tochter zur Welt

  • 11. Juli 2018, 23:05 Uhr
Bild vergrößern: Rapperin Cardi B bringt Tochter zur Welt
Rapperin Cardi B im Mai auf der Met Gala in New York
Bild: AFP

US-Rapstar Cardi B ist Mutter geworden. Die 25-Jährige teilte am Mittwoch die Geburt ihrer Tochter Kulture Kiari Cephus im Online-Bilderdienst Instagram mit. Der Name verweist auf den Vater, der mit bürgerlichem Namen Kiari Kendrell Cephus heißt.

Anzeige

US-Rapstar Cardi B ist Mutter geworden. Die 25-Jährige teilte am Mittwoch die Geburt ihrer Tochter Kulture Kiari Cephus im Online-Bilderdienst Instagram mit. Der Name verweist auf den Vater, Rapper Offset, der mit bürgerlichem Namen Kiari Kendrell Cephus heißt. Sein Hiphop-Trio Migos hat zwei Alben mit den Namen "Culture" und "Culture II" veröffentlicht.

Cardi B ist zu einem der größten neuen Stars in der US-Musikindustrie aufgestiegen. Ihr Lied "Bodak Yellow" über ihre Vergangenheit als Stripper war im vergangenen Jahr ein durchschlagender Erfolg. Der Titel "I like it" schaffte es kürzlich auf Platz eins der US-Single-Charts. 

Die Musikerin aus dem New Yorker Stadtteil Bronx, die mit bürgerlichem Namen Belcalis Almanzar heißt, hatte ihre Schwangerschaft zunächst geheim gehalten. Erst im April zeigte sie ihren Babybauch bei einem Auftritt in der Fernsehshow "Saturday Night Live". 

Zudem bestätigte Cadi B kürzlich Berichte über eine heimliche Hochzeit mit Offset. Obwohl sie sich über die Enthüllung verärgert zeigte, fand sie darin auch etwas Gutes: "Zumindest könnt Ihr jetzt alle aufhören zu sagen, ich hätte ein uneheliches Baby."

ANZEIGE

Die News Rapperin Cardi B bringt Tochter zur Welt wurde von AFP am 11.07.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern USA, Leute, Musik abgelegt.

Weitere Meldungen

Riesenparty in Frankreich nach 4:2-Finalsieg über Kroatien

Frankreich im Siegesrausch: Millionen Menschen haben am Sonntag den Triumph ihrer Nationalelf bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gefeiert. In Paris und anderen Städten

Mehr
Russlandbeauftragter Wiese vor Trump-Putin-Gipfel skeptisch

Berlin - Der Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Dirk Wiese (SPD), hat sich skeptisch zu den Erfolgsaussichten des USA-Russland-Gipfels geäußert und den US-Präsidenten

Mehr
KBV-Chef will Strafgebühr für Bagatell-Patienten in der Notaufnahme

Berlin - Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, will von Patienten mit Bagatell-Beschwerden, die sich in Klinikambulanzen behandeln lassen,

Mehr

Top Meldungen

Giffey will weniger Gewinn für Pflegeheime

Berlin - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat die Betreiber von Altenpflegeheimen dazu aufgefordert, zugunsten einer besseren Betreuung auf Gewinn zu verzichten.

Mehr
Weidmann warnt Bundesregierung vor gestiegenen Konjunkturrisiken

Frankfurt/Main - Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat die Bundesregierung vor gestiegenen Konjunkturrisiken gewarnt. Das berichtet das "Handelsblatt" (Montagsausgabe) unter

Mehr
Post streitet mit Gewerkschaft über Stellenabbau

Bonn - Über den geplanten Stellenabbau bei der Deutschen Post ist ein Streit mit der Gewerkschaft ausgebrochen. Nach der Gewinnwarnung von Anfang Juni hatte der Konzern

Mehr