Finanzen

US-Börsen im Minus - Gold weiter im Sinkflug

  • 11. Juli 2018, 22:12 Uhr
Bild vergrößern: US-Börsen im Minus - Gold weiter im Sinkflug
Wallstreet
dts

.

Anzeige

New York - Die US-Börsen haben am Mittwoch nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 24.700,45 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,88 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.775 Punkten im Minus gewesen (-0,65 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.245 Punkten (-0,47 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochabend schwächer. Ein Euro kostete 1,1670 US-Dollar (-0,59 Prozent). Der Goldpreis ließ deutlich nach, am Abend wurden für eine Feinunze 1.242,11 US-Dollar gezahlt (-1,06 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 34,22 Euro pro Gramm.

ANZEIGE

Die News US-Börsen im Minus - Gold weiter im Sinkflug wurde von dts am 11.07.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, USA, Börse, Börsenbericht abgelegt.

Weitere Meldungen

US-Börsen uneinheitlich - Dow setzt Rekordjagd fort

New York - Die US-Börsen haben am Freitag uneinheitlich geschlossen, der Dow hat aber seine Rekordjagd fortgesetzt, nachdem bereits am Vortag ein Allzeithoch erreicht worden war.

Mehr
DAX legt zu - GroKo-Streit kein Thema an der Börse

Frankfurt/Main - Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.427,93 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,82 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX am Mittag im Plus - Covestro hinten

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.410 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus

Mehr

Top Meldungen

China warnt USA vor weiterer Eskalation im Handelskonflikt

Peking - China hat die US-Regierung kurz vor Inkrafttreten neuer Strafzölle vor einer weiteren Eskalation des Handelskonflikts gewarnt und die Europäer aufgefordert, stärkeren

Mehr
Porsche will keine Diesel mehr verkaufen

Stuttgart - Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus dem Diesel aus. "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben", sagte

Mehr
Deutsche Bahn erzielt neuen Unpünktlichkeitsrekord

Frankfurt/Main - Die Deutschen Bahn war in diesem Sommer so unpünktlich wie lange nicht. Laut einem vertraulichen Bahn-Papier mit dem Titel "Rückschau Jahrhundertsommer 2018"

Mehr