Brennpunkte

Tony Blair verteidigt Angela Merkel

  • 24. Juni 2018
Bild vergrößern: Tony Blair verteidigt Angela Merkel
Angela Merkel
dts

.

Anzeige

London - Der ehemalige britische Premierminister Tony Blair hat Verständnis für Angela Merkels Position im Flüchtlingsstreit innerhalb der EU geäußert. Zu "Bild" sagte der 65-Jährige, Merkel wolle im Rahmen einer gesamteuropäischen Lösung sicherstellen, "dass Europas Werte bei einem solchen Plan nicht verlorengehen. Und das ist vollkommen richtig."

Gleichzeitig forderte Blair, dass Europa mit den "völlig legitimen Ängsten zu den Themen Kontrolle, Regeln, schwach bewachten Grenzen und Integrationsfragen umgehen" müsse, um aufstrebenden rechten Kräften entgegenzuwirken. Nach den Erfolgen rechtsgerichteter Parteien bei den Wahlen in Österreich und Italien, hätten Staatschefs mit "moderateren Positionen" erkannt, dass, "wenn sie sich nicht um diese Probleme kümmern, sie nicht weggehen, sondern noch schlimmer werden." Blair erklärte, die Mehrheit der europäischen Bürger wolle nicht, "dass man Menschen unfair behandelt oder echte Flüchtlinge abweist. Was sie sehen wollen ist eine Situation, in der das System nicht dysfunktional wirkt und ihre Ängste nicht ernst genommen werden."

ANZEIGE

Die News Tony Blair verteidigt Angela Merkel wurde von dts am 24.06.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Großbritannien, Asyl abgelegt.

Weitere Meldungen

Sichere Herkunftsstaaten: Hessen-Grüne könnten Ausschlag geben

Wiesbaden - Der beschlossene Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Ausweitung sicherer Herkunftsstaaten könnte an den Grünen scheitern. Wie "Bild" berichtet, ist unklar, wie sich

Mehr
Özdemir fordert rechtliche Integration des Islam

Berlin - Dem früheren Grünen-Chef Cem Özdemir geht die vom Bundesinnenministerium geplante Neuausrichtung der Islamkonferenz nicht weit genug. "Die Islamkonferenz braucht nicht

Mehr
Zu Unrecht abgeschobener Afghane soll nach Deutschland zurückgeholt werden

Der zu Unrecht nach Afghanistan abgeschobene Asylbewerber aus Neubrandenburg soll nach Deutschland zurückkehren. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) werde "zeitnah"

Mehr

Top Meldungen

Weniger Beschwerden über Banken bei der BaFin

Frankfurt/Main - Die Zahl der Beschwerden über Anlageberater bei der Finanzaufsicht Bafin ist gesunken. Das geht aus einer Aufstellung des Bundesfinanzministeriums zum

Mehr
Arbeitsminister Heil gegen Zerschlagung von Thyssenkrupp

Berlin - Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich gegen eine Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp ausgesprochen. "Ich habe die Meldungen der letzten Woche mit

Mehr
Studie: Wohlstand in Deutschland stagniert seit 20 Jahren

Berlin - Die deutsche Wirtschaft ist zwischen 1991 und 2016 um 40 Prozent gewachsen: Weit hinter diesem Wert zurück bleibt der Wohlstand mit plus 6,4 Prozent. "Das

Mehr