Politik

Tajani hält Austritt Italiens aus Eurozone für ausgeschlossen

  • 23. Juni 2018, 03:00 Uhr
Bild vergrößern: Tajani hält Austritt Italiens aus Eurozone für ausgeschlossen
Europaflagge
dts

.

Anzeige

Brüssel - EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hält einen Austritt Italiens aus der Eurozone für ausgeschlossen. "Keine italienische Regierung wird den Fehler machen, die Eurozone zu verlassen. Das würde die italienische Wirtschaft umbringen", sagte Tajani den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

Außerdem sei die große Mehrheit der Italiener für Europa und für den Euro. Tajani zeigte sich gleichwohl besorgt über den Kurs der neuen italienischen Regierung. "Es ist ein Problem, wenn Links- und Rechtspopulisten zusammen regieren", sagte er.

"Als Italiener hoffe ich auf gute Lösungen im europäischen Sinne - bei der Migration genauso wie in der Finanzpolitik." Italien müsse seine Schulden in den Griff bekommen. Ich bin zuversichtlich, dass die Regierungsparteien nach der Wahlkampf-Propaganda zu mehr Seriosität finden. Der italienische Wirtschaftsminister Giovanni Tria steht für eine Politik der Haushaltskonsolidierung.


ANZEIGE

Die News Tajani hält Austritt Italiens aus Eurozone für ausgeschlossen wurde von dts am 23.06.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Politik, EU, Italien abgelegt.

Weitere Meldungen

EU-Kommission lehnt Finanzhilfen für Ankara ab

Brüssel - Die EU-Kommission in Brüssel spricht sich gegen Wirtschaftshilfen für die Türkei aus. "Die aktuellen wirtschaftlichen Probleme der Türkei sind im Grunde genommen

Mehr
Londons Bankenlobby fürchtet ungeordneten Brexit

London - Die Londoner Bankenlobby warnt vor einem ungeordneten Brexit. "Ich bin sehr besorgt, weil ein ‚no deal‘ schlecht für uns alle wäre", sagte Catherine McGuinness,

Mehr
Bericht: FDP nominiert Beer zur Europawahl-Spitzenkandidatin

Berlin - Der FDP-Bundesvorstand will in seiner Sitzung am Montag offenbar Generalsekretärin Nicola Beer zur Spitzenkandidatin für die Europawahl im Frühjahr 2019 nominieren. Das

Mehr

Top Meldungen

25 Prozent weniger Kartoffeln in diesem Jahr wegen Hitze und Trockenheit

Die Kartoffelernte dürfte nach ersten Schätzungen in diesem Jahr wegen des trockenen und heißen Sommers um 25 Prozent geringer ausfallen. Der zuständige Sachverständigenausschuss

Mehr
Maas: Immer mehr Firmen halten Türkei-Investitionen für zu riskant

Berlin - Außenminister Heiko Maas (SPD) hat sich vor dem Deutschlandbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan besorgt über die deutsch-türkischen

Mehr
Bericht: BMW-Händler lehnen Vertragsverlängerung ab

München - Der Konflikt zwischen BMW und den Vertragshändlern spitzt sich weiter zu. BMW hatte die Händler aufgefordert, die neuen Händlerverträge bis zum 26. September zu

Mehr