Sport

Fußball-WM: Nigeria knackt die Isländer

  • 22. Juni 2018, 18:55 Uhr
Bild vergrößern: Fußball-WM: Nigeria knackt die Isländer
Linienrichter beim Fußball mit Fahne
dts

.

Anzeige

Wolgograd - Bei der Fußball-WM in Russland hat Nigeria gegen Island mit 2:0 gewonnen. Die Wikinger hatten kein Glück, Gylfi Sigurdsson vergab in der 83. Minute sogar einen per Videobeweis vergebenen Elfmeter.

Zuvor hatte Ahmed Musa in der 49. und 75. Minute für die Afrikaner getroffen. Die erste Halbzeit hatten sich beide Mannschaften nicht mit Ruhm bekleckert, in Durchgang zwei war Nigeria dann klar besser. Profiteur des Spielergebnisses ist auch Argentinien. Die Südamerikaner sind zwar in der WM-Gruppe D auf dem letzten Platz, können im dritten Spiel aber mit einem entsprechend hohen Sieg selbstständig das Ticket fürs Achtelfinale lösen.


ANZEIGE

Die News Fußball-WM: Nigeria knackt die Isländer wurde von dts am 22.06.2018 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Nigeria, Island, Fußball-WM abgelegt.

Weitere Meldungen

1. Bundesliga: Augsburg spielt unentschieden in München

München - Am fünften Spieltag der 1. Bundesliga haben sich der FC Bayern München und der FC Augsburg mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Das erste Tor des Spiels fiel in der

Mehr
2. Bundesliga: Köln gewinnt gegen Ingolstadt mit 2:1

Köln - Am siebten Spieltag der 2. Bundesliga hat der 1. FC Köln gegen den FC Ingolstadt 04 mit 2:1 gewonnen. Sonny Kittel erzielte in der 54. Spielminute die Führung für die

Mehr
1. Bundesliga: Werder Bremen gewinnt gegen Hertha BSC

Bremen - Am fünften Spieltag der 1. Bundesliga hat Werder Bremen mit 3:1 gegen Hertha BSC gewonnen. Das erste Tor des Spiels fiel bereits in der 11. Minute: Martin Harnik brachte

Mehr

Top Meldungen

25 Prozent weniger Kartoffeln in diesem Jahr wegen Hitze und Trockenheit

Die Kartoffelernte dürfte nach ersten Schätzungen in diesem Jahr wegen des trockenen und heißen Sommers um 25 Prozent geringer ausfallen. Der zuständige Sachverständigenausschuss

Mehr
Maas: Immer mehr Firmen halten Türkei-Investitionen für zu riskant

Berlin - Außenminister Heiko Maas (SPD) hat sich vor dem Deutschlandbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan besorgt über die deutsch-türkischen

Mehr
Bericht: BMW-Händler lehnen Vertragsverlängerung ab

München - Der Konflikt zwischen BMW und den Vertragshändlern spitzt sich weiter zu. BMW hatte die Händler aufgefordert, die neuen Händlerverträge bis zum 26. September zu

Mehr