Wirtschaft

Erste Großkontrolle zur Überwachung von Diesel-Fahrverbot in Hamburg

  • 21. Juni 2018, 04:11 Uhr
Bild vergrößern: Erste Großkontrolle zur Überwachung von Diesel-Fahrverbot in Hamburg
Verbotsschild in Hamburg
Bild: AFP

In Hamburg hat die Polizei die erste Großkontrolle zur Überwachung des Diesel-Fahrverbots angekündigt. Die Kontrolle soll am Donnerstag in der Stresemannstraße stattfinden.

Anzeige

In Hamburg hat die Polizei die erste Großkontrolle zur Überwachung des Diesel-Fahrverbots angekündigt. Die Kontrolle soll am Donnerstag in der Stresemannstraße stattfinden, wo die Durchfahrt auf einer Strecke von rund 1,6 Kilometern für ältere Lkw verboten ist. Hamburg hatte das Fahrverbot als erste Stadt bundesweit ab dem 31. Mai auf zwei besonders belasteten Straßen verhängt, um dort die Luft zu verbessern.

Bei Verstößen werden Bußgelder von bis zu 75 Euro fällig. Es gelten aber Ausnahmen für Anwohner. Die Polizei hatte bereits ab Anfang Juni zunächst stichprobenartig kontrolliert. Am Donnerstag will sie auch über das Fahrverbot informieren.

ANZEIGE

Die News Erste Großkontrolle zur Überwachung von Diesel-Fahrverbot in Hamburg wurde von AFP am 21.06.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Umweltverschmutzung, Verbraucher, Auto, Kommunen, Diesel abgelegt.

Weitere Meldungen

Tesla und Deutschland streiten über Kaufprämie für Elektroautos

Der US-Konzern Tesla hat im Streit um Kaufprämien für Elektroautos Klage gegen Deutschland eingereicht. Die Klage vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt richte sich gegen die

Mehr
Mehrweg-Allianz fordert Sonderabgabe auf Einwegplastikflaschen und Dosen

Angesichts einer niedrigen Mehrwegquote haben die Deutsche Umwelthilfe und weitere Verbände eine Sonderabgabe von 20 Cent auf Einwegplastikflaschen und Dosen gefordert. Derzeit

Mehr
DIHK beklagt Rekordzahl bei unbesetzten Lehrstellen

Die Zahl der Unternehmen, die ihre Lehrstellen nicht besetzen können, hat einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zufolge im vergangenen Jahr einen

Mehr

Top Meldungen

Weniger Beschwerden über Banken bei der BaFin

Frankfurt/Main - Die Zahl der Beschwerden über Anlageberater bei der Finanzaufsicht Bafin ist gesunken. Das geht aus einer Aufstellung des Bundesfinanzministeriums zum

Mehr
Arbeitsminister Heil gegen Zerschlagung von Thyssenkrupp

Berlin - Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich gegen eine Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp ausgesprochen. "Ich habe die Meldungen der letzten Woche mit

Mehr
Studie: Wohlstand in Deutschland stagniert seit 20 Jahren

Berlin - Die deutsche Wirtschaft ist zwischen 1991 und 2016 um 40 Prozent gewachsen: Weit hinter diesem Wert zurück bleibt der Wohlstand mit plus 6,4 Prozent. "Das

Mehr