Brennpunkte

Kriminologe: Trumps Kriminalitäts-Tweets sind "frei erfunden"

  • 21. Juni 2018
Bild vergrößern: Kriminologe: Trumps Kriminalitäts-Tweets sind frei erfunden
Donald Trump
dts

.

Anzeige

Berlin - Der deutsche Kriminologe Christian Pfeiffer hat US-Präsident Donald Trump kritisiert, nachdem dieser mit mehreren Tweets eine Debatte über den Zusammenhang zwischen Migration und Kriminalität in Deutschland entfachte. Trumps Behauptungen seien absurd, sagte der Experte für Flüchtlingskriminalität der "Berliner Zeitung" (Donnerstagsausgabe).

Als "frei erfunden" bezeichnete Pfeiffer den von Trump genannten Kriminalitäts-Anstieg von zehn Prozent in Deutschland. "Er blamiert sich", sagte Pfeiffer. Am Dienstag hatte Trump ohne Angabe von Quellen getwittert, dass die Kriminalität in Deutschland um zehn Prozent zugenommen habe, "seitdem Migranten aufgenommen wurden". Zugleich warf er der Bundesregierung Vertuschung vor: "Die Behörden wollen diese Verbrechen nicht melden." Der Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2017 zufolge ist die Zahl der Straftaten auf das niedrigste Niveau seit 25 Jahren gesunken. Pfeiffer sprach von "deutscher Gründlichkeit" bei der Kriminalstatistik und nannte die Zahlen valide.

ANZEIGE

Die News Kriminologe: Trumps Kriminalitäts-Tweets sind "frei erfunden" wurde von dts am 21.06.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Verbrechen, Deutschland, USA, Asyl, Kriminalität abgelegt.

Weitere Meldungen

Fünf Tote bei Einsturz von Wohnblock in Neu Delhi

Beim Einsturz eines Wohnblocks in Neu Delhi sind fünf Menschen getötet worden. Rettungskräfte suchten nach dem Unglück am Mittwoch mit Spürhunden nach Überlebenden unter den

Mehr
US-Behörden nehmen mutmaßlichen chinesischen Spion in Chicago fest

Die US-Behörden haben einen mutmaßlichen Spion aus China festgenommen. Der 27-jährige Ji Chaoqun, der am Dienstag in Chicago festgenommen wurde, soll im Auftrag des chinesischen

Mehr
Niederlande wollen Handys am Fahrrad-Lenker verbieten

Angesichts gestiegener Unfallzahlen durch abgelenkte Fahrer wollen die Niederlande die Nutzung von Handys auf dem Fahrrad verbieten. Ein Gesetzentwurf sieht vor, dass die Nutzung

Mehr

Top Meldungen

Verdi will erst kurzfristig über mögliche Ryanair-Streiks am Freitag informieren

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will erst am Donnerstagabend verkünden, ob sie die 1000 deutschen Flugbegleiter für Freitag zum Streik gegen den irischen Billigflieger

Mehr
Handelskonzern Otto: Sommer war schlecht fürs Geschäft

Hamburg - Die Hamburger Unternehmensgruppe Otto hat ihre jüngsten Wachstumsziele verfehlt. "Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres, das im März beginnt, liegen wir leicht unter

Mehr
25 Prozent weniger Kartoffeln in diesem Jahr wegen Hitze und Trockenheit

Die Kartoffelernte dürfte nach ersten Schätzungen in diesem Jahr wegen des trockenen und heißen Sommers um 25 Prozent geringer ausfallen. Der zuständige Sachverständigenausschuss

Mehr