Politik

Bofinger lobt deutsch-französische Pläne für Eurozonen-Budget

  • 20. Juni 2018, 15:22 Uhr
Bild vergrößern: Bofinger lobt deutsch-französische Pläne für Eurozonen-Budget
Peter Bofinger
dts

.

Anzeige

Berlin - Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat die deutsch-französischen Pläne für ein Eurozonen-Budget gelobt. "Die Idee, in der Eurozone gemeinsam Zukunftsprojekte zu finanzieren und zu realisieren, ist gut und richtig", sagte Bofinger dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben).

"Jetzt kommt es darauf an, diese Projekte möglichst genau zu definieren." Vorstellbar sei da eine Menge. "Ich denke zum Beispiel an Investitionen in Europas Verkehrsnetz oder in gemeinsame Infrastruktur für die Stromversorgung", so das Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung: "Großer Nachholbedarf besteht auch in der Forschung. Wir müssen stärker als bisher in das Thema Künstliche Intelligenz investieren oder in die Batterieforschung."

Bofinger wies die Kritik aus der CSU an den Plänen zurück. "Die Vorstellung, dass alle Mittel, die für gemeinsame europäische Projekte ausgegeben werden, Transfers sind, ist einfach falsch", sagte er. "Wir sollten erkennen, dass wir im Wettbewerb mit China und den USA nur gemeinsam in der Lage sein werden, große technologische Zukunftsinvestitionen zu stemmen: Die Kritik von Seiten der CSU lässt sich schnell entkräften und zwar, indem man möglichst konkret solche Zukunftsprojekte benennt."

Die News Bofinger lobt deutsch-französische Pläne für Eurozonen-Budget wurde von dts am 20.06.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Frankreich, EU abgelegt.

Weitere Meldungen

Tony Blair will neues Brexit-Referendum

London - Der langjährige britische Regierungschef Tony Blair fordert eine neue Abstimmung über den Austritt Großbritanniens aus der EU. "Angesichts der enormen Uneinigkeit

Mehr
Juncker über Beziehungen mit Italien "mittelmäßig besorgt"

Berlin - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich "mittelmäßig besorgt" über die Beziehungen Italiens mit der Europäischen Union geäußert. "Die Italiener entfernen

Mehr
Le Maire erwartet baldige Einigung auf Eurozonen-Reform

Paris - Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire erwartet eine Einigung über die lange diskutierten Schritte zur Stärkung der Eurozone. "Es wird Entscheidungen

Mehr

Top Meldungen

Porsche gibt sich bescheiden


Porsche-Mitarbeiter sind stolz. Aber sie prahlen nicht mit der eigenen Person. Im Rampenlicht steht vielmehr das Auto. Eine neue Plakat-Kampagne demonstriert

Mehr
Verdi fordert Eingreifen der Politik gegen Missstände bei Paketdiensten

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat in der Vorweihnachtszeit die "dramatisch schlechten" Arbeitsbedingungen bei Paketdiensten kritisiert und fordert ein Eingreifen der

Mehr
IG Metall: 190.000 Beschäftigte wählen mehr Freizeit statt Geld

Schichtarbeiter in der Metall- und Elektroindustrie bevorzugen überwiegend mehr Urlaub statt mehr Geld. Die starke Nachfrage nach zusätzlichen freien Tagen überraschte selbst den

Mehr