Motor

BMW baut Werk Eisenach aus

  • ampnet - 19. Juni 2018, 09:27 Uhr
Bildergalerie: BMW baut Werk Eisenach aus
Die BMW Group baut das Werk Eisenach aus (von links) Werkleiter Michael Eckl, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und der künftige Werkleiter Alexander Eras. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

.

Anzeige

Die BMW Group baut ihr Werk Eisenach für 42 Millionen aus. Bis zum Jahr 2022 entsteht dort der weltweit größte Werkzeugbau des Unternehmens: Die bisherigen Produktions- und Logistikflächen mit 16 300 Quadratmetern werden mit weiteren 17 800 Quadratmetern mehr als verdoppelt, zu den bisherigen 2200 Quadratmetern Bürofläche kommen weitere 1000 Quadratmeter hinzu.

Durch die damit einhergehende Kapazitätserhöhung um bis zu 50 Prozent steigt auch die Zahl der Arbeitsplätze von heute 260 um etwa ein Fünftel. Zudem erhöht das Werk die Ausbildungs- und dualen Studienplätze von heute neun auf 24 in vier verschiedenen Ausbildungsberufen.

Neben dem Werkzeugbau hat sich das Werk in den vergangenen Jahren auf die Produktion fast aller Außenhautteile für Rolls-Royce sowie für die M-Modelle und auf Bauteile für BMW-Motorräder spezialisiert. (ampnet/jri)

Die News BMW baut Werk Eisenach aus wurde von ampnet am 19.06.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern BMW, Werk Eisenach abgelegt.

Weitere Meldungen

Preise für Oldtimer steigen moderat

Die Oldtimerpreise haben im vergangenen Jahr in Deutschland nur moderat angezogen. Der Anstieg lag laut Verband der Automobilindustrie (VDA) mit 2,2 Prozent nur geringfügig über

Mehr
Chinesisches Gericht: Landwind X7 ist eine Kopie des Range Rover Evoque

Jaguar Land Rover hat einen Plagiatsstreit vor einem chinesischen Gericht gewonnen. Die Justiz stellte in dem Verfahren fest, dass der Landwind X7 von Jiangling eine Kopie des

Mehr
VW liefert 200 T6 an Carl und Carla

Volkswagen liefert 200 Transporter des Typs T6 an den Mobilitätsdienstleister CarlundCarla.de. Das Dresdener Carsharing-Start-up gehörte 2017 zu den ersten Gründer-Teams, das in

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission verhängt Millionenstrafe gegen Nike

Brüssel - Die EU-Kommission hat eine Wettbewerbsstrafe in Höhe von 12,5 Millionen Euro gegen den US-Sportartikelhersteller Nike verhängt. Das Unternehmen habe seinen Händlern den

Mehr
Insolvenzverwalter: Keine Investorenlösung für Germania

Berlin - Die Perspektive auf eine Investorenlösung für die insolvente Fluggesellschaft Germania hat sich zerschlagen. Alle seriösen Bieter seien abgesprungen, teilte der

Mehr
Gewerkschaft der Fluglotsen warnt vor mehr Verspätungen wegen Personalmangels

Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) warnt vor dem Luftfahrtgipfel am Donnerstag vor mehr Flugverspätungen im Sommer. Die offiziellen Prognosen ließen bereits jetzt für den

Mehr