Motor

BMW baut Werk Eisenach aus

  • 19. Juni 2018, 09:27 Uhr
Bildergalerie: BMW baut Werk Eisenach aus
Die BMW Group baut das Werk Eisenach aus (von links) Werkleiter Michael Eckl, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und der künftige Werkleiter Alexander Eras. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

.

Anzeige

Die BMW Group baut ihr Werk Eisenach für 42 Millionen aus. Bis zum Jahr 2022 entsteht dort der weltweit größte Werkzeugbau des Unternehmens: Die bisherigen Produktions- und Logistikflächen mit 16 300 Quadratmetern werden mit weiteren 17 800 Quadratmetern mehr als verdoppelt, zu den bisherigen 2200 Quadratmetern Bürofläche kommen weitere 1000 Quadratmeter hinzu.

Durch die damit einhergehende Kapazitätserhöhung um bis zu 50 Prozent steigt auch die Zahl der Arbeitsplätze von heute 260 um etwa ein Fünftel. Zudem erhöht das Werk die Ausbildungs- und dualen Studienplätze von heute neun auf 24 in vier verschiedenen Ausbildungsberufen.

Neben dem Werkzeugbau hat sich das Werk in den vergangenen Jahren auf die Produktion fast aller Außenhautteile für Rolls-Royce sowie für die M-Modelle und auf Bauteile für BMW-Motorräder spezialisiert. (ampnet/jri)

ANZEIGE

Die News BMW baut Werk Eisenach aus wurde von ampnet am 19.06.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern BMW, Werk Eisenach abgelegt.

Weitere Meldungen

ADAC: Viele ,,Bike + Ride"-Anlagen mangelhaft

Viele Menschen nutzen ihr Fahrrad für den Weg zur nächsten Bahnstation und steigen dort auf öffentliche Verkehrsmittel um. Der ADAC hat deshalb einmal ,,Bike + Ride"-Anlagen in

Mehr
Kohlendioxid-Grenzwerte: Deutschland braucht intelligente Vorschläge

Einen passenderen Ansatz für die Bewertung von Kohlendioxid-Emissionen von Fahrzeugen fordert die Brancheninitiative Erdgas. Vorstand Timm Kehler nimmt die aktuelle Diskussion in

Mehr
Auch Byton nun Partner von Bosch beim Elektroauto

Byton, neu im Spiel als Entwickler und Hersteller von Elektroautos, und die Bosch-Gruppe haben heute in Düsseldorf eine strategische Kooperation für die Bereiche Antriebsstrang-,

Mehr

Top Meldungen

25 Prozent weniger Kartoffeln in diesem Jahr wegen Hitze und Trockenheit

Die Kartoffelernte dürfte nach ersten Schätzungen in diesem Jahr wegen des trockenen und heißen Sommers um 25 Prozent geringer ausfallen. Der zuständige Sachverständigenausschuss

Mehr
Maas: Immer mehr Firmen halten Türkei-Investitionen für zu riskant

Berlin - Außenminister Heiko Maas (SPD) hat sich vor dem Deutschlandbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan besorgt über die deutsch-türkischen

Mehr
Bericht: BMW-Händler lehnen Vertragsverlängerung ab

München - Der Konflikt zwischen BMW und den Vertragshändlern spitzt sich weiter zu. BMW hatte die Händler aufgefordert, die neuen Händlerverträge bis zum 26. September zu

Mehr