Brennpunkte

FDP-Chef: Bei Flüchtlingen keine Asylverfahren einleiten

  • 14. Juni 2018, 10:55 Uhr
Bild vergrößern: FDP-Chef: Bei Flüchtlingen keine Asylverfahren einleiten
Flüchtlinge
dts

.

Anzeige

Berlin - FDP-Chef Christian Lindner hat sich dafür ausgesprochen, bei Flüchtlingen "gar nicht erst das langwierige Asylverfahren" einzuleiten. Er wünsche sich andere gesetzliche Grundlagen und Verfahren, sagte Lindner der "Frankfurter Allgemeinen Woche".

Nach einer schnellen Identitätsfeststellung und Sicherheitsüberprüfung solle es in einem Gruppenverfahren eine rasche Entscheidung geben, die zu einem Aufenthaltsstatus und zu einer Arbeitserlaubnis führe. "Bei allen anderen muss ganz rasch die Rückführung in ihre Herkunftsländer eingeleitet werden." Es sei jetzt höchste Zeit für eine Wende, damit "wir wieder einen sozialen Frieden in unserem Land bekommen und das Vertrauen in den Rechtsstaat wächst", sagte Lindner dem Magazin. Diese Wende dürfe nicht "in Rassismus, in Diskriminierung, Pauschalverurteilung, Kreuz an der Wand oder Abschottung bestehen".

Vielmehr müsse sie aus einem kontrollierten System bestehen, welches jedes Individuum nach Bedürftigkeit oder nach der Arbeitsmarktnähe betrachte. "Wenn beides nicht vorliegt, dann kann es keinen Grund geben, dass sich jemand in Deutschland aufhält." Lindner sagte weiter, er wünsche Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Fortune. "Wenn er sich mit seiner Position der Zurückweisung durchsetzt, wäre das eine symbolhafte Wende. Mir fehlt allerdings gegenwärtig die Phantasie, dass Frau Merkel dazu bereit und fähig ist."


ANZEIGE

Die News FDP-Chef: Bei Flüchtlingen keine Asylverfahren einleiten wurde von dts am 14.06.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Asyl, Integration abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesländer dringen auf schnelle Klärung des Asylstreits

In den Bundesländern mehren sich die Stimmen, die auf eine rasche Einigung im Asylstreit zwischen CDU und CSU drängen. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet

Mehr
Baerbock: Merkel muss sich über CSU hinwegsetzen

Berlin - Grünen-Chefin Annalena Baerbock fordert von Kanzlerin Angela Merkel (CDU), sich über die ablehnende Haltung der CSU in der Asylpolitik hinwegzusetzen. "Kanzlerin Merkel

Mehr
Macron trifft Spaniens Regierungschef Sánchez zur EU-Gipfelvorbereitung

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron empfängt am Samstag in Paris den neuen spanischen Regierungschef Pedro Sánchez. Das Treffen dient der Vorbereitung des Sondergipfels zur

Mehr

Top Meldungen

Baukindergeld soll es nur bis 120 Quadratmeter Wohnfläche geben

Berlin - Die schwarz-rote Bundesregierung könnte vielen Immobilienkäufern einen Strich durch die Rechnung machen, wenn sie sich in ihrer Kalkulation auf das sogenannte

Mehr
Bisheriger Audi-Chef Stadler bleibt in Untersuchungshaft

Augsburg - Rupert Stadler, beurlaubter Vorstandsvorsitzender von Audi, bleibt weiterhin in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Augsburg-Gablingen. "Derzeit ist noch

Mehr
Harley Davidson erhöht trotz Strafzöllen nicht die Preise

Milwaukee - Der US-Motorradhersteller Harley Davidson will die neuen Vergeltungszölle der Europäischen Union nicht in Form von höheren Preisen an seine Kunden weitergeben. "Wir

Mehr