Wirtschaft

Umsatz im Ausbaugewerbe im ersten Quartal um 4,1 Prozent gestiegen

  • 14. Juni 2018, 09:25 Uhr
Bild vergrößern: Umsatz im Ausbaugewerbe im ersten Quartal um 4,1 Prozent gestiegen
Fliesenleger
dts

.

Anzeige

Wiesbaden - Im ersten Quartal 2018 sind die Umsätze im Ausbaugewerbe um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Zugleich waren 1,7 Prozent mehr Beschäftige im Ausbaugewerbe tätig als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit.

Umsatzzuwächse verbuchten alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes. In der Bauinstallation stiegen die Umsätze im ersten Quartal 2018 um 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges gab es in der Gas-, Wasser-, Heizungs- sowie Lüftungs- und Klimainstallation mit + 5,1 Prozent das stärkste Umsatzwachstum. Im sonstigen Ausbau nahm der Umsatz im ersten Quartal 2018 gegenüber dem ersten Quartal 2017 um 2,9 Prozent zu.

Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges stiegen die Umsätze im Fußboden-, Fliesen- und Plattenlegerei, Tapeziererei mit + 3,3 Prozent am stärksten an.

ANZEIGE

Die News Umsatz im Ausbaugewerbe im ersten Quartal um 4,1 Prozent gestiegen wurde von dts am 14.06.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Unternehmen abgelegt.

Weitere Meldungen

Gütertransporteure fordern schnellere Streckenräumungen

Berlin - Die Bahnbranche ist zerstritten in der Frage, wie schnell das Schienennetz nach Unwettern repariert sein sollte. Güterverkehrsunternehmen wollen als Ziel festlegen, dass

Mehr
Dietrich Grönemeyer: Deutsche nehmen zu viele Pillen

Berlin - Der Arzt und Buchautor Dietrich Grönemeyer plädiert für eine sogenannte "Weltmedizin". "Unsere heutige Medizin leistet Hervorragendes; denken Sie nur an die

Mehr
Rentenreserven steigen auf Rekordniveau

Berlin - Die Reserven der gesetzlichen Rentenkasse werden Ende 2018 voraussichtlich ein Rekordhoch erreichen. Nach neuen Schätzungen der Deutschen Rentenversicherung Bund steigt

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Bundesländer melden Dürreschäden in Milliardenhöhe

Acht Bundesländer haben der Bundesregierung einem Bericht zufolge wegen der anhaltenden Dürre Schäden in Höhe von insgesamt fast drei Milliarden Euro gemeldet. Die größte Summe

Mehr
Wirtschaftsvertreter kritisieren Altmaiers Energiepolitik

Berlin - Führende Wirtschaftsvertreter kritisieren den für die Energiewende zuständigen Minister Peter Altmaier (CDU) und dessen Vorschlag, mit einem Aktionsplan den

Mehr
Kraftwerksbetreiber: Kohleausstieg frühestens 2040

Mannheim - Die Vorstände des Grosskraftwerks Mannheim (GKM) halten einen Ausstieg Deutschlands aus der Stromproduktion aus Kohle frühestens um das Jahr 2040 herum für möglich.

Mehr