Wirtschaft

Steigende Energiekosten beschleunigen Preisauftrieb für Verbraucher

  • 14. Juni 2018, 08:14 Uhr
Bild vergrößern: Steigende Energiekosten beschleunigen Preisauftrieb für Verbraucher
Verbraucherpreise ziehen im Mai deutlich an
Bild: AFP

Die Verbraucherpreise in Deutschland haben im Mai deutlich zugelegt. Die Inflationsrate betrug 2,2 Prozent. Grund dafür waren vor allem die Energiepreise.

Anzeige

Die Verbraucherpreise in Deutschland haben im Mai deutlich zugelegt. Die Inflationsrate betrug 2,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte und damit seine vorläufigen Berechnungen von Ende Mai bestätigte. Grund für den Anstieg waren vor allem die Energiepreise.

Deutlich teurer als ein Jahr zuvor waren im Mai vor allem leichtes Heizöl (plus 24,3 Prozent) und Kraftstoffe (plus 8,2 Prozent). Insgesamt mussten Verbraucher für Energie 5,1 Prozent mehr ausgeben. Im April hatte der Anstieg der Energiepreise gegenüber dem Vorjahresmonat lediglich bei 1,3 Prozent gelegen.

Die Preise für Nahrungsmittel erhöhten sich von Mai 2017 bis Mai 2018 mit einem Plus von 3,5 Prozent ebenfalls überdurchschnittlich. Butter kostete mit einem Anstieg um 32,3 Prozent fast ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor.

Günstiger für Verbraucher waren im Mai unter anderem Geräte der Unterhaltungselektronik (minus 4,0 Prozent), Flugtickets (minus 2,3 Prozent), Telekommunikationsdienstleistungen (minus 0,8 Prozent) und zahnärztliche Dienstleistungen (minus 0,3 Prozent).

Eine Inflationsrate von 2,2 Prozent hatten die Statistiker zuletzt im Februar 2017 verzeichnet.

ANZEIGE

Die News Steigende Energiekosten beschleunigen Preisauftrieb für Verbraucher wurde von AFP am 14.06.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Inflation, Verbraucher abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesbank: Das Vermögen der Sparer in Deutschland schmilzt

Der Wert der Sparvermögen in Deutschland nimmt wegen niedriger Zinsen in Verbindung mit der Inflation erstmals nicht mehr zu, sondern ab. Darauf wies Bundesbank Präsident Jens

Mehr
Tesla-Aktien geben nach Musk-Äußerungen über Erschöpfung nach

Freimütige Äußerungen von Tesla-Chef Elon Musk über seine Erschöpfung haben die Aktie des US-Elektroautobauers am Freitag ins Minus gedrückt. Die Tesla-Papiere verlor bis zum

Mehr
Tesla-Aktien geben nach Musk-Äußerungen über Erschöpfung nach

Freimütige Äußerungen von Tesla-Chef Elon Musk über seine Erschöpfung haben die Aktie des US-Elektroautobauers am Freitag ins Minus gedrückt. Die Tesla-Papiere verloren nach bis

Mehr

Top Meldungen

Gütertransporteure fordern schnellere Streckenräumungen

Berlin - Die Bahnbranche ist zerstritten in der Frage, wie schnell das Schienennetz nach Unwettern repariert sein sollte. Güterverkehrsunternehmen wollen als Ziel festlegen, dass

Mehr
Dietrich Grönemeyer: Deutsche nehmen zu viele Pillen

Berlin - Der Arzt und Buchautor Dietrich Grönemeyer plädiert für eine sogenannte "Weltmedizin". "Unsere heutige Medizin leistet Hervorragendes; denken Sie nur an die

Mehr
Bericht: Bundesländer melden Dürreschäden in Milliardenhöhe

Acht Bundesländer haben der Bundesregierung einem Bericht zufolge wegen der anhaltenden Dürre Schäden in Höhe von insgesamt fast drei Milliarden Euro gemeldet. Die größte Summe

Mehr