Brennpunkte

Union, FDP und AfD dringen auf Entscheidung über Drohnen-Bewaffnung

  • 14. Juni 2018, 07:46 Uhr
Bild vergrößern: Union, FDP und AfD dringen auf Entscheidung über Drohnen-Bewaffnung
Konstituierende Sitzung des Bundestages am 24.10.2017
dts

.

Anzeige

Berlin - Nach der Grundsatzentscheidung zur Anschaffung bewaffnungsfähiger Drohnen wächst der Druck, diese auch mit Waffen auszustatten. "Ich hoffe, dass wir bald zum Schluss kommen, dass auch eine Bewaffnung des Systems sinnvoll ist", sagte Unions-Verteidigungsexperte Florian Hahn der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

Die Entscheidung zugunsten der israelischen Heron TP sei "überfällig" gewesen, da es um den besten Schutz für die Soldaten im Einsatz gehe, sagte Hahn. Der SPD-Verteidigungsexperte Fritz Felgentreu schränkte ein, dass nun zunächst über die juristischen und ethischen Fragen beraten werden müsse. "Ich halte das Halbjahr nach Abschluss der diesjährigen Haushaltsberatungen für einen geeigneten Zeitraum", sagte Felgentreu der Zeitung. Auch FDP und AfD dringen auf eine baldige Bewaffnungsentscheidung.

Diese müsse "schnellstmöglich" gefällt werden, sagte FDP-Verteidigungsexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Bewaffnete Drohnen könnten die Sicherheit der Bundeswehrsoldaten in Mali und Afghanistan "sofort erhöhen", sagte AfD-Verteidigungsexperte Gerold Otten.

ANZEIGE

Die News Union, FDP und AfD dringen auf Entscheidung über Drohnen-Bewaffnung wurde von dts am 14.06.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Militär abgelegt.

Weitere Meldungen

Mehr als 20 Verletzte bei Rolltreppen-Unglück in Rom

Bei einem Rolltreppen-Unglück in einer U-Bahn-Station in Rom sind mehr als 20 Menschen verletzt worden. Die meisten Verletzten seien russische Fußballfans, berichteten

Mehr
Weniger Nachfrage bei "Islamisten-Hotline"

Nürnberg - Die Zahl der Angehörigen von Islamisten, die sich Hilfe suchend an die Beratungsstelle Radikalisierung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wenden, ist

Mehr
Lambsdorff: FDP unterstützt Waffenlieferstopp

Berlin - Die FDP ist mit dem von der Bundesregierung beabsichtigten Stopp von Waffenlieferungen an Saudi-Arabien einverstanden. Alexander Graf Lambsdorff, stellvertretender

Mehr

Top Meldungen

Hofreiter fordert "Zukunftsplan" für vom Kohleausstieg betroffene Regionen

Vor einem Besuch der Kohlekommission im Rheinischen Braunkohlerevier hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter einen "Zukunftsplan" für die vom Kohleausstieg betroffenen Regionen

Mehr
Gewerkschaft kritisiert Umgang mit RWE-Mitarbeitern

Hannover - Die Energiegewerkschaft IG BCE hat den Umgang mit den RWE-Mitarbeitern kritisiert. "Sie erleben seit Jahren eine Bereitschaft zur Gewalt, gerade im Hambacher Forst",

Mehr
Uber will Fahrzeugflotte in London bis 2025 vollständig elektrifizieren

Der US-Fahrdienst Uber setzt in London künftig ausschließlich auf Elektroautos. Bis zum Jahr 2025 sollen die 45.000 Uber-Fahrer in der britischen Hauptstadt nur noch mit Stromern

Mehr