Lifestyle

Umweltministerin Schulze ermahnt Union beim Klimaschutz

  • 14. Juni 2018, 07:09 Uhr
Bild vergrößern: Umweltministerin Schulze ermahnt Union beim Klimaschutz
Svenja Schulze
dts

.

Anzeige

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat die Union ermahnt, die Klimaziele der gemeinsamen Bundesregierung ab sofort ernster zu nehmen. "Wir wollen unser Klimaschutz-Etappenziel so schnell wie möglich erreichen - da sind wir uns in der Koalition einig", sagte Schulze der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

"Ich hoffe, dass wir uns auch dann noch einig sind, wenn es konkret wird", sagte sie. "Zwei konkrete Klimaschutz-Maßnahmen liegen gerade auf dem Tisch: Sonderausschreibungen für erneuerbare Energien und ehrgeizige Grenzwerte für neue Pkw ab 2020. Hier können wir ganz konkrete Fortschritte machen", sagte die SPD-Politikerin. "Wer sonntags über Klimaschutz redet, sollte auch montags danach handeln." Die Union bremst dagegen bei den geplanten Sonderausschreibungen für zusätzlichen Windstrom und den Pkw-Grenzwerten.

Am Mittwoch war bekannt geworden, dass Deutschland seine Klimaziele stärker verfehlen wird als bislang angenommen.

ANZEIGE

Die News Umweltministerin Schulze ermahnt Union beim Klimaschutz wurde von dts am 14.06.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Umweltschutz abgelegt.

Weitere Meldungen

Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen

Wiesbaden - Die Zahl der Verkehrstoten ist im April 2018 deutlich gestiegen. 257 Menschen kamen nach vorläufigen Ergebnissen im vorletzten Monat bei Straßenverkehrsunfällen in

Mehr
Studie: Bedürftige Großstädter können sich Pflege oft nicht leisten

Köln - Vor allem in großen Städten können sich pflegebedürftige Menschen in Deutschland die ambulante oder stationäre Versorgung oft nicht mehr leisten. Das berichten die

Mehr
Cannabis wird im Oktober in Kanada legal

Das Gesetz zur Legalisierung von Cannabis in Kanada tritt am 17. Oktober in Kraft. Das kündigte Premierminister Justin Trudeau am Mittwoch an, nachdem in den vergangenen Tagen

Mehr

Top Meldungen

Bauernpräsident erwartet weniger Tierhaltung in Deutschland

Berlin - Vor dem für Donnerstag erwarteten Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen Deutschland wegen zu hoher Güllebelastung von Gewässern und Böden, kündigt der Bauernverband

Mehr
Ex-Verfassungsrichter Papier: Soli-Beschluss verfassungswidrig

Berlin - Der langjährige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hält die Abschaffung des Soli nur für kleinere und mittlere Einkommen nicht für

Mehr
Familienunternehmen mit Großer Koalition unzufrieden

Berlin - Die deutschen Familienunternehmen sind unzufrieden mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition. Das berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung

Mehr