Brennpunkte

Ministerpräsidenten beraten mit Merkel über Asylpolitik

  • 14. Juni 2018, 04:04 Uhr
Bild vergrößern: Ministerpräsidenten beraten mit Merkel über Asylpolitik
Die Hände von Angela Merkel
Bild: AFP

Die Ministerpräsidenten der Länder beraten am Donnerstag im Kanzleramt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Ein Schwerpunkt der Gespräche ist die Asyl- und Flüchtlingspolitik.

Anzeige

Die Ministerpräsidenten der Länder beraten am Donnerstag im Kanzleramt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) (ab 15.00 Uhr). Ein Schwerpunkt der Gespräche ist die Asyl- und Flüchtlingspolitik. Dabei dürften auch die von der großen Koalition vereinbarten Ankerzentren zur Aufnahme von Flüchtlingen zur Sprache kommen, die in manchen Bundesländern auf Widerstand stoßen. 

Weitere Themen der Ministerpräsidentenkonferenz sind unter anderem der Breitband- und Mobilfunkausbau, die Entwicklung des Rundfunkbeitrags sowie Verbesserungen des Opferschutzes. Im Anschluss an die Beratungen ist eine Pressekonferenz von Merkel und den Vorsitzenden der Ministerpräsidentenkonferenz, dem saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU), und der Regierungschefin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), geplant.

ANZEIGE

Die News Ministerpräsidenten beraten mit Merkel über Asylpolitik wurde von AFP am 14.06.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Bund, Länder, Flüchtlinge abgelegt.

Weitere Meldungen

BAMF-Regeln zum Kirchenasyl werden oft missachtet

Nürnberg - Nach Einschätzung der Katholischen Kirche missachtet rund die Hälfte der beim Kirchenasyl aktiven Gemeinden die zwischen den Kirchen und dem Bundesamt für Migration

Mehr
Acht Wanderer bei Sturzflut in Kalabrien ums Leben gekommen

Bei einer Sturzflut im italienischen Kalabrien sind mindestens acht Wanderer ums Leben gekommen. Fünf weitere wurden am Montagabend noch vermisst, wie die Behörden erklärten. Nach

Mehr
Argentinien will gegen Venezuela vor internationales Gericht ziehen

Angesichts des harten Kurses Venezuelas gegen die Opposition will Argentinien vor den Internationalen Strafgerichtshof ziehen. "In Venezuela werden Menschenrechte systematisch

Mehr

Top Meldungen

DHL fürchtet Transportengpässe im Weihnachtsgeschäft

Bonn - Die Deutsche Post DHL befürchtet, dass es bei der Versorgung des Einzelhandels für das Weihnachtsgeschäft an Lastwagen fehlen könnte. "Wir müssen aufpassen, dass es im

Mehr
Apple entfernt aus seinem Store in China rund 25.000 Apps

Nach kritischen Berichten des chinesischen Staatsfernsehens hat der US-Technologiekonzern Apple 25.000 Apps zur Teilnahme an Glücks- und Wettspielen aus seinem chinesischen Store

Mehr
Profi-Computerspielen soll binnen vier Jahren zum Milliardengeschäft werden

Profi-Computerspielen soll in den nächsten Jahren zum Milliardengeschäft werden. Die Unternehmensberatung PwC geht in einer am Montag veröffentlichten Prognose davon aus, dass die

Mehr