Wirtschaft

EU-Staaten befinden im Stahlstreit mit Trump über Gegenzölle

  • 14. Juni 2018, 04:02 Uhr
Bild vergrößern: EU-Staaten befinden im Stahlstreit mit Trump über Gegenzölle
Erdnussbutter, Jeans, Harley-Davidson und Whiskey aus den USA
Bild: AFP

Nach der Verhängung von Strafzöllen auf Stahl und Aluminium durch die USA beraten die EU-Mitgliedstaaten am Donnerstag über ihre Reaktion. Der EU-Auschuss zu Handelshemmnissen kommt dazu am Nachmittag zusammen.

Anzeige

Nach der Verhängung von Strafzöllen auf Stahl und Aluminium durch die USA beraten die EU-Mitgliedstaaten am Donnerstag über ihre Reaktion. Der EU-Auschuss zu Handelshemmnissen kommt dazu am Nachmittag zusammen (15.00 Uhr). Er befindet über eine Liste mit US-Produkten im Wert von 2,8 Milliarden Euro, die mit Gegenzöllen belegt werden könnten. Für eine Annahme reicht ein Mehrheitsbeschluss. Die Zölle würden dann voraussichtlich Anfang Juli in Kraft treten.

Die USA erheben seit dem 1. Juni Strafzölle von 25 Prozent auf Stahl- sowie zehn Prozent auf Aluminium aus der EU. Die EU-Kommission hatte vergangene Woche eine Verordnung für Gegenzölle fertiggestellt. Sie sollen neben Stahlprodukten auch Waren wie Bourbon-Whiskey, Erdnussbutter, Harley-Davidson-Motorräder und Levi's-Jeans treffen. Der Aufschlag würde bei 25 Prozent liegen. US-Präsident Donald Trump hat bereits mit weiteren Strafzöllen auf europäische Autos gedroht.

ANZEIGE

Die News EU-Staaten befinden im Stahlstreit mit Trump über Gegenzölle wurde von AFP am 14.06.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, EU, Außenhandel, Stahl abgelegt.

Weitere Meldungen

Nabu fordert Hafen-Einfahrverbote für dreckige Kreuzfahrtschiffe ab 2020

Deutsche Hafenstädte wie Rostock oder Kiel und besonders schützenswerte Regionen wie das Wattenmeer sollen ab 2020 Einfahrverbote für schmutzige Kreuzfahrtschiffe verhängen - das

Mehr
Verwaltungsgericht Düsseldorf verschiebt Entscheidung zu möglichen Fahrverboten

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat seine Entscheidung zu möglichen Fahrverboten in der Landeshauptstadt verschoben. Die Bezirksregierung habe bei dem Gerichtstermin am Dienstag

Mehr
Überdurchschnittlich hohe Schäden an Wohngebäuden durch Sturm und Starkregen

Die Winterstürme "Friederike" und "Burglind" haben in diesem Jahr zu besonders hohen Schäden an Wohngebäuden geführt: Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft

Mehr

Top Meldungen

Mehr Übernachtungen auf Campingplätzen

Wiesbaden - Im Jahr 2017 ist die Zahl der Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Übernachtungen um zwei Prozent auf

Mehr
Umfrage: 62 Prozent nutzen Online-Banking

Berlin - Aktuell nutzen 62 Prozent der Bundesbürger Online-Banking. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Mehr
Energiebranche sieht Versorgungssicherheit gefährdet

Berlin - Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) warnt vor einem Rückgang der gesicherten Kraftwerkskapazitäten in Europa. Einer Analyse des BDEW zufolge steht

Mehr