Politik

May übersteht weitere Brexit-Abstimmung im Parlament

  • 14. Juni 2018, 01:47 Uhr
Bild vergrößern: May übersteht weitere Brexit-Abstimmung im Parlament
Britische Premierministerin Theresa May
Bild: AFP

Großbritanniens Premierministerin Theresa May hat bei einer weiteren entscheidenden Brexit-Abstimmung im Parlament einen Erfolg erzielt. Das Unterhaus lehnte am Mittwochabend einen Antrag des Oberhauses ab, der einen Verbleib des Landes in der EU-Zollunion vorsah. 

Anzeige

Großbritanniens Premierministerin Theresa May hat bei einer weiteren entscheidenden Brexit-Abstimmung im Parlament einen Erfolg erzielt. Das Unterhaus lehnte am Mittwochabend einen Antrag des Oberhauses ab, der einen Verbleib des Landes in der EU-Zollunion vorsah. 

Es war ein weiterer Sieg für May, nachdem das Unterhaus am Dienstag bereits eine Änderung des Brexit-Gesetzes abgelehnt hatte, das dem Parlament ein Veto für die mit Brüssel ausgehandelten Pläne zum EU-Austritt Großbritanniens gegeben hätte.

Die proeuropäischen Abgeordneten forderten May am Mittwoch jedoch auf, an Zusagen für ein größeres Mitspracherecht des Parlaments an der Brexit-Vereinbarung mit der EU festzuhalten, andernfalls müsse sie mit Gegenstimmen rechnen.

ANZEIGE

Die News May übersteht weitere Brexit-Abstimmung im Parlament wurde von AFP am 14.06.2018 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Großbritannien, EU, Brexit, Parlament abgelegt.

Weitere Meldungen

SPD-Chefin Nahles will Sanktionen für jüngere Hartz-IV-Empfänger abschaffen

SPD-Chefin Andrea Nahles hat sich für weitere Korrekturen an den Arbeitsmarktreformen von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) ausgesprochen. Leistungskürzungen für jüngere

Mehr
Haseloff warnt CDU vor Bündnissen mit Linkspartei und AfD

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat seine Partei vor Bündnissen sowohl mit der Linkspartei als auch mit der AfD gewarnt. Wenn die CDU Volkspartei bleiben

Mehr
Schweiz lehnt Einbürgerung von Muslim-Paar nach verweigertem Handschlag ab

Die Schweiz hat einem muslimischen Ehepaar die Einbürgerung verweigert, weil es den Handschlag mit Menschen des anderen Geschlechts aus religiösen Gründen prinzipiell ablehnt. Die

Mehr

Top Meldungen

Kraftwerksbetreiber: Kohleausstieg frühestens 2040

Mannheim - Die Vorstände des Grosskraftwerks Mannheim (GKM) halten einen Ausstieg Deutschlands aus der Stromproduktion aus Kohle frühestens um das Jahr 2040 herum für möglich.

Mehr
Von Saboteur in belgischem Atomkraftwerk fehlt jede Spur

Brüssel - Die Atomexpertin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl, wirft den belgischen Behörden "schwere Versäumnisse" bei der Aufklärung eines Sabotageakts im belgischen Atomreaktor

Mehr
Finanzrücklagen der Arbeitsagentur wachsen noch schneller

Nürnberg - Dank der guten Konjunkturlage und niedriger Arbeitslosigkeit wachsen die Finanzpolster der Bundesagentur für Arbeit (BA) noch schneller als erwartet. Das zeigen neue

Mehr