Lifestyle

Britische Regierung übersteht weitere Brexit-Abstimmung

  • 13. Juni 2018, 21:25 Uhr
Bild vergrößern: Britische Regierung übersteht weitere Brexit-Abstimmung
Theresa May
dts

.

Anzeige

London - Die britische Regierung um Theresa May hat eine weitere Brexit-Abstimmung im Parlament für sich entschieden. Eine breite Mehrheit votierte am Mittwoch im Unterhaus gegen eine Vorlage aus dem Oberhaus, wonach Großbritannien nach dem EU-Austritt im Europäischen Wirtschaftsraum bleiben sollte.

Damit wäre die EU sowieso nicht einverstanden gewesen, ein Brexit wäre so wohl unmöglich geworden. 327 Parlamentarier unterstützten die Regierung, 126 stimmten dagegen für die Vorlage der Lords. Damit hat Theresa May zwei kritische Abstimmungen in zwei Tagen für sich entschieden. Am Dienstag war es allerdings noch knapper gewesen: 324 Abgeordnete des Unterhauses stimmten gegen die im Oberhaus beschlossene Vorlage, die das Brexit-Gesetz gegen den Willen der Premierministerin aufgeweicht hätte, 298 schlossen sich allerdings den Lords an.

Hätte sich das Oberhaus durchgesetzt, hätte das Parlament mehr Mitbestimmungsrecht bei der Umsetzung des EU-Ausstiegsgesetzes bekommen - ein harter Brexit wäre damit ebenfalls schwierig geworden.

ANZEIGE

Die News Britische Regierung übersteht weitere Brexit-Abstimmung wurde von dts am 13.06.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Großbritannien abgelegt.

Weitere Meldungen

Hans sieht Parteiensystem durch Querelen in Volksparteien in Gefahr

Saarbrücken - Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) sieht das deutsche Parteiensystem durch die Querelen in der Union und der SPD in Gefahr. "Wenn es Volksparteien nicht

Mehr
Dudenhöffer wirft Merkel "durchschaubare Wahlkampfmanöver" vor

Duisburg - Im Ringen um Maßnahmen zur Luftreinhaltung in besonders belasteten Städten wie Frankfurt am Main hat der Ökonom und Verkehrswissenschaftler Ferdinand Dudenhöffer

Mehr
Fast jeder Zweite Antrag auf Erwerbsminderung wird abgelehnt

Berlin - Fast die Hälfte der Anträge auf Erwerbsminderungsrente ist im vergangenen Jahr abgelehnt worden. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine

Mehr

Top Meldungen

Proteste gegen Verlust von Tagebau-Jobs im Rheinischen Revier

Anlässlich des Besuchs der Kohlekommission im Rheinischen Braunkohlerevier wollen Beschäftigte der Region heute für ihre Jobs demonstrieren (ab 08.00 Uhr). Die Gewerkschaften

Mehr
Hofreiter fordert "Zukunftsplan" für vom Kohleausstieg betroffene Regionen

Vor einem Besuch der Kohlekommission im Rheinischen Braunkohlerevier hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter einen "Zukunftsplan" für die vom Kohleausstieg betroffenen Regionen

Mehr
Gewerkschaft kritisiert Umgang mit RWE-Mitarbeitern

Hannover - Die Energiegewerkschaft IG BCE hat den Umgang mit den RWE-Mitarbeitern kritisiert. "Sie erleben seit Jahren eine Bereitschaft zur Gewalt, gerade im Hambacher Forst",

Mehr