Brennpunkte

Nach Giftfund in Köln: BGH erlässt Haftbefehl gegen Tunesier

  • 13. Juni 2018, 21:05 Uhr
Bild vergrößern: Nach Giftfund in Köln: BGH erlässt Haftbefehl gegen Tunesier
Polizist
dts

.

Anzeige

Karlsruhe/Köln - Nachdem in Köln Polizei und Bundesanwaltschaft womöglich einen Terroranschlag mit Biokampfstoffen vereitelt haben, hat der BGH Haftbefehl gegen einen verdächtigen Tunesier erlassen. Der 29-Jährige soll beabsichtigt haben, eine hochtoxische Angriffswaffe in seiner Wohnung im Stadtteil Chorweiler zu fertigen, berichteten "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Express" am Mittwoch unter Berufung auf Sicherheitskreise.

So hätten die Fahnder in der Wohnung des Verdächtigen den Giftstoff Rizin gefunden. Der 29-jährige Mann soll im November 2016 nach Deutschland eingereist und bislang nicht polizeilich aufgefallen sein. Nach einem Hinweis hatten die Ermittler den Mann observiert und am Dienstagabend in dem Hochhaus in Köln-Chorweiler festgenommen. Er soll bei einem Internethändler mehrere Stoffe bestellt haben, die zur Herstellung einer Bombe geeignet sind.


ANZEIGE

Die News Nach Giftfund in Köln: BGH erlässt Haftbefehl gegen Tunesier wurde von dts am 13.06.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Vermischtes, Deutschland, NRW, Nordrhein-Westfalen, Terrorismus abgelegt.

Weitere Meldungen

Mehr als 20 Verletzte bei Rolltreppen-Unglück in Rom

Bei einem Rolltreppen-Unglück in einer U-Bahn-Station in Rom sind mehr als 20 Menschen verletzt worden. Die meisten Verletzten seien russische Fußballfans, berichteten

Mehr
Weniger Nachfrage bei "Islamisten-Hotline"

Nürnberg - Die Zahl der Angehörigen von Islamisten, die sich Hilfe suchend an die Beratungsstelle Radikalisierung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wenden, ist

Mehr
Lambsdorff: FDP unterstützt Waffenlieferstopp

Berlin - Die FDP ist mit dem von der Bundesregierung beabsichtigten Stopp von Waffenlieferungen an Saudi-Arabien einverstanden. Alexander Graf Lambsdorff, stellvertretender

Mehr

Top Meldungen

Hofreiter fordert "Zukunftsplan" für vom Kohleausstieg betroffene Regionen

Vor einem Besuch der Kohlekommission im Rheinischen Braunkohlerevier hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter einen "Zukunftsplan" für die vom Kohleausstieg betroffenen Regionen

Mehr
Gewerkschaft kritisiert Umgang mit RWE-Mitarbeitern

Hannover - Die Energiegewerkschaft IG BCE hat den Umgang mit den RWE-Mitarbeitern kritisiert. "Sie erleben seit Jahren eine Bereitschaft zur Gewalt, gerade im Hambacher Forst",

Mehr
Uber will Fahrzeugflotte in London bis 2025 vollständig elektrifizieren

Der US-Fahrdienst Uber setzt in London künftig ausschließlich auf Elektroautos. Bis zum Jahr 2025 sollen die 45.000 Uber-Fahrer in der britischen Hauptstadt nur noch mit Stromern

Mehr