Wirtschaft

US-Regierung verhängt Antidumping-Zölle auf spanische Oliven

  • 13. Juni 2018, 15:49 Uhr
Bild vergrößern: US-Regierung verhängt Antidumping-Zölle auf spanische Oliven
USA erhebt Zölle auf spanische Oliven
Bild: AFP

Das US-Handelsministerium hat Antidumping-Zölle auf spanische Oliven angekündigt. Die EU-Kommission reagierte erbost und sprach von einer 'inakzeptablen' Entscheidung.

Anzeige

Das US-Handelsministerium hat Antidumping-Zölle auf spanische Oliven angekündigt. Die Ware werde zwischen knapp 17 und 25,5 Prozent unter Wert verkauft, teilte das Ministerium am Dienstag in einer endgültigen Entscheidung mit. Damit reagierte Washington nicht auf Kritik aus der EU. Die Europäische Kommission reagierte folglich am Mittwoch erbost und sprach von einer "schlicht inakzeptablen" Entscheidung.

In vorherigen Entscheidungen hatte die US-Regierung nach der Prüfung dreier spanischer Exporteure bereits moniert, dass die Oliven zwischen 15 Prozent und 20 Prozent unter ihrem Wert verkauft würden, und vorläufige Zölle verhängt.

Washington kritisierte in seiner Erklärung vom Dienstag zudem Spaniens Subventionen für Olivenproduzenten - diese würden mit bis zu 27 Prozent bezuschusst, erklärte das Handelsministerium. Die Entscheidung zur Zollerhebung muss nun noch von der Internationalen Handelskommission in den USA bestätigt werden.

Im März hatte das Europaparlament die von den USA vorläufig verhängten hohen Einfuhrzölle auf spanische Oliven als Verstoß gegen die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) verurteilt. Die Regierung in Washington müsse diesen Beschluss rückgängig machen, forderten die Abgeordneten.

Die EU-Kommission reagierte daher am Mittwoch wenig erfreut auf die Entscheidung der USA. Diese sei "schlicht inakzeptabel", sagte ein Kommissionssprecher in Brüssel. Es handle sich um eine protektionistische Maßnahme gegen ein "erfolgreiches Qualitätsprodukt", das auch bei den US-Konsumenten beliebt sei. Es gebe keine Rechtfertigung für solch eine Entscheidung.

Im vergangenen Jahr wurden spanische Oliven im Wert von 67,6 Millionen Dollar (57,6 Millionen Euro) in die USA importiert. US-Präsident Donald Trump wirft der EU und anderen Ländern immer wieder Dumpingpreise zu Ungunsten der USA vor.

ANZEIGE

Die News US-Regierung verhängt Antidumping-Zölle auf spanische Oliven wurde von AFP am 13.06.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern USA, Spanien, Zoll, Handel, Agrar abgelegt.

Weitere Meldungen

DHL fürchtet Transportengpässe im Weihnachtsgeschäft

Bonn - Die Deutsche Post DHL befürchtet, dass es bei der Versorgung des Einzelhandels für das Weihnachtsgeschäft an Lastwagen fehlen könnte. "Wir müssen aufpassen, dass es im

Mehr
Griechenland-Rettung: Ex-EZB-Chefvolkswirt zieht gemischte Bilanz

Frankfurt/Main - Der ehemalige Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Jürgen Stark, hat nach dem Ende des Hilfsprogramms für Griechenland eine gemischte Bilanz gezogen. Er

Mehr
Erzeugerpreise im Juli gestiegen

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im Juli 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,0 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Vormonat stiegen sie um 0,2 Prozent,

Mehr

Top Meldungen

Apple entfernt aus seinem Store in China rund 25.000 Apps

Nach kritischen Berichten des chinesischen Staatsfernsehens hat der US-Technologiekonzern Apple 25.000 Apps zur Teilnahme an Glücks- und Wettspielen aus seinem chinesischen Store

Mehr
Profi-Computerspielen soll binnen vier Jahren zum Milliardengeschäft werden

Profi-Computerspielen soll in den nächsten Jahren zum Milliardengeschäft werden. Die Unternehmensberatung PwC geht in einer am Montag veröffentlichten Prognose davon aus, dass die

Mehr
Bus Simulator 18: Am PC durch Seaside Valley


Am Steuer eines detailgetreu nachgebildeten Mercedes-Benz Citaro Stadtlinienbusses oder eines Fahrzeugs der Setra MultiClass durch Seaside Valley fahren - ein neues

Mehr