Wirtschaft

US-Regierung verhängt Antidumping-Zölle auf spanische Oliven

  • 13. Juni 2018, 15:49 Uhr
Bild vergrößern: US-Regierung verhängt Antidumping-Zölle auf spanische Oliven
USA erhebt Zölle auf spanische Oliven
Bild: AFP

Das US-Handelsministerium hat Antidumping-Zölle auf spanische Oliven angekündigt. Die EU-Kommission reagierte erbost und sprach von einer 'inakzeptablen' Entscheidung.

Anzeige

Das US-Handelsministerium hat Antidumping-Zölle auf spanische Oliven angekündigt. Die Ware werde zwischen knapp 17 und 25,5 Prozent unter Wert verkauft, teilte das Ministerium am Dienstag in einer endgültigen Entscheidung mit. Damit reagierte Washington nicht auf Kritik aus der EU. Die Europäische Kommission reagierte folglich am Mittwoch erbost und sprach von einer "schlicht inakzeptablen" Entscheidung.

In vorherigen Entscheidungen hatte die US-Regierung nach der Prüfung dreier spanischer Exporteure bereits moniert, dass die Oliven zwischen 15 Prozent und 20 Prozent unter ihrem Wert verkauft würden, und vorläufige Zölle verhängt.

Washington kritisierte in seiner Erklärung vom Dienstag zudem Spaniens Subventionen für Olivenproduzenten - diese würden mit bis zu 27 Prozent bezuschusst, erklärte das Handelsministerium. Die Entscheidung zur Zollerhebung muss nun noch von der Internationalen Handelskommission in den USA bestätigt werden.

Im März hatte das Europaparlament die von den USA vorläufig verhängten hohen Einfuhrzölle auf spanische Oliven als Verstoß gegen die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) verurteilt. Die Regierung in Washington müsse diesen Beschluss rückgängig machen, forderten die Abgeordneten.

Die EU-Kommission reagierte daher am Mittwoch wenig erfreut auf die Entscheidung der USA. Diese sei "schlicht inakzeptabel", sagte ein Kommissionssprecher in Brüssel. Es handle sich um eine protektionistische Maßnahme gegen ein "erfolgreiches Qualitätsprodukt", das auch bei den US-Konsumenten beliebt sei. Es gebe keine Rechtfertigung für solch eine Entscheidung.

Im vergangenen Jahr wurden spanische Oliven im Wert von 67,6 Millionen Dollar (57,6 Millionen Euro) in die USA importiert. US-Präsident Donald Trump wirft der EU und anderen Ländern immer wieder Dumpingpreise zu Ungunsten der USA vor.

ANZEIGE

Die News US-Regierung verhängt Antidumping-Zölle auf spanische Oliven wurde von AFP am 13.06.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern USA, Spanien, Zoll, Handel, Agrar abgelegt.

Weitere Meldungen

Bauernpräsident befürchtet Ernteausfälle "bis hin zum Totalverlust"

Nach der wochenlangen Trockenheit rechnet der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied, bei der diesjährigen Ernte mit Totalverlusten. "Wir haben in diesem Jahr den

Mehr
Image der Autoindustrie sackt ab

Berlin - Nach Ansicht der Bundesbürger hat sich das Image der deutschen Autoindustrie in den letzten Jahren verschlechtert. So sagen 80 Prozent in einer Umfrage des

Mehr
Bauernpräsident rechnet mit Ernteausfällen

Berlin - Der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied, rechnet bei der diesjährigen Ernte mit Totalverlusten. "Wir haben in diesem Jahr den wärmsten Mai seit

Mehr

Top Meldungen

Fußball-WM heizt Geschäft mit Grillartikeln an

Berlin - Marktforscher erwarten, dass die Fußball-Weltmeisterschaft den ohnehin steigenden Verbrauch von Bratwürsten und Grillartikel deutlich anheizt. So haben die Deutschen

Mehr
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen von Mercedes

Stuttgart - Der Autokonzern Daimler hat einen Auslieferungsstopp für einzelne Diesel-Modelle der Marke Mercedes-Benz verhängt. Betroffen sind Fahrzeuge der A-, B- und C-Klasse

Mehr
Baukindergeld soll es nur bis 120 Quadratmeter Wohnfläche geben

Berlin - Die schwarz-rote Bundesregierung könnte vielen Immobilienkäufern einen Strich durch die Rechnung machen, wenn sie sich in ihrer Kalkulation auf das sogenannte

Mehr