Technologie

Diese Rechte hat der Chef bei privaten Mails

  • 13. Juni 2018, 14:33 Uhr
Bild vergrößern: Diese Rechte hat der Chef bei privaten Mails
cid Groß-Gerau - E-Mails am Arbeitsplatz sind immer eine heikle Sache. Fotomek / Pixabay.com / CC0

Bei der Arbeit sind private Mails schnell geschrieben und verschickt. Problematisch wird es, wenn sie vom Arbeitgeber verboten sind. Denn wenn der Chef das Schreiben von privaten E-Mails während der Arbeitszeit nicht toleriert, hat er gewisse Kontrollrechte. Die sind allerdings begrenzt.


Anzeige


Bei der Arbeit sind private Mails schnell geschrieben und verschickt. Problematisch wird es, wenn sie vom Arbeitgeber verboten sind. Denn wenn der Chef das Schreiben von privaten E-Mails während der Arbeitszeit nicht toleriert, hat er gewisse Kontrollrechte. Die sind allerdings begrenzt.

Der Arbeitgeber darf äußere Daten, wie zum Beispiel den Zeitpunkt der Absendung und die angeschriebene Adresse, überprüfen. Und er kann kontrollieren, ob die Nachricht einen dienstlichen Charakter hat. Darauf weist der Bund-Verlag in seinem Blog für Betriebsräte hin.

Dennoch darf der Arbeitgeber den Inhalt der Nachricht nicht ohne Weiteres lesen. Denn eine umfassende oder automatisierte Überwachung der E-Mails ist unzulässig. Auch eine technisierte Überwachung mit Hilfe einer Kontroll-Software ist ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten. Der Chef darf also höchstens Stichproben durchführen, um zu überprüfen, ob der Beschäftigte sich an die Regeln hält. Ausnahme: Es besteht ein begründeter Verdacht einer Straftat - etwa einer Veruntreuung oder der Verletzung von Geschäftsgeheimnissen - oder einer gravierenden Pflichtverletzung.

Die News Diese Rechte hat der Chef bei privaten Mails wurde von Ralf Loweg/cid am 13.06.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Internet, Digitalisierung, E-Mail, Recht abgelegt.

Weitere Meldungen

Hasskommentare im Netz: Internetverband sieht Fortschritte

Berlin - Der Verband der Internetwirtschaft Eco sieht bei den sozialen Netzwerken Fortschritte im Umgang mit strafbaren Inhalten. Die Unternehmen löschten "mehr gemeldete und

Mehr
IT-Fachkräftemangel erreicht Höchststand

Berlin - Der Mangel an IT-Fachkräften hat in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht mit derzeit 82.000 offenen Stellen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage zum Arbeitsmarkt

Mehr
Elektronischer Wachhund als Ganovenschreck


Ein Hund soll Heim und Haus schützen. Doch nicht jeder möchte einen leibhaftigen Vierbeiner in seiner Wohnung haben. Da ist ein elektronischer Wachhund sicher eine

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommissar will Batterieherstellung in Europa

Brüssel - EU-Forschungskommissar Carlos Moedas und der langjährige Klimaberater in Berlin und Brüssel, Hans Joachim Schellnhuber, haben die EU beim Umbau für eine

Mehr
Rund 8000 Landwirte haben bereits Dürrehilfen beantragt

Mehrere tausend Bauern haben bereits Dürrehilfen beantragt. Insgesamt seien es bislang rund 800 Anträge, mehr als 4000 davon allein aus Niedersachsen, teilte der Deutsche

Mehr
Ökonomen trauen Deutschland 2020 wieder zwei Prozent Wachstum zu

Berlin - Der auf dem G20-Gipfel in Buenos Aires ausgehandelte handelspolitische Waffenstillstand zwischen den beiden größten Ökonomien der Welt ist für die deutsche Wirtschaft

Mehr