Lifestyle

Schneeleopard als WM-Orakel

  • Ralf Loweg/wid - 12. Juni 2018, 13:48 Uhr
Bild vergrößern: Schneeleopard als WM-Orakel
wid Groß-Gerau - Ballsicher: Schneeleopard Sagar ist als Orakel für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland im Einsatz. NABU

Es orakelt wieder in Deutschland. Wenn am 14. Juni 2018 die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland beginnt, steht Schneeleopard Sagar als WM-Orakel in den Startlöchern. Sagars erster Tipp ist eindeutig: Deutschland gewinnt das erste Vorrundenspiel gegen Mexiko.

Anzeige


Es orakelt wieder in Deutschland. Wenn am 14. Juni 2018 die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland beginnt, steht Schneeleopard Sagar als WM-Orakel in den Startlöchern. Sagars erster Tipp ist eindeutig: Deutschland gewinnt das erste Vorrundenspiel gegen Mexiko. Zielstrebig und ohne zu zögern marschierte die große Katze auf den Ball mit Deutschland-Flagge zu und begann damit zu spielen. NABU-Vizepräsident Thomas Tennhardt ist sich sicher: "Der sechsjährige Sagar aus dem Neunkircher Zoo sagt die Spielergebnisse der deutschen Nationalmannschaft mit sicherer Pfote voraus." Noch ein weiteres Argument spricht für seine prophetischen Fähigkeiten. "Sagar liebt Fußbälle", erzählen die Tierpfleger aus dem Neunkircher Zoo im Saarland.

Der NABU und der Neunkircher Zoo hoffen, dass es die deutsche Mannschaft bis ins Finale schafft. Dann dürfte Sagar uns insgesamt sieben Mal von seinen Tipp-Fähigkeiten überzeugen. Alle Spielergebnisse veröffentlicht der NABU jeweils wenige Tage vor dem Anstoß unter www.nabu.de/fussball-wm-orakel. Was wohl "Paul" dazu gesagt hätte? "Paul" war eine Krake und ist bis heute das wohl bekannteste tierische WM-Orakel. Paul lebte seinerzeit in einem Aquarium in Oberhausen und hatte meistens einen ganz guten Riecher, wenn es um die Tipps der Fußball-Ergebnisse ging.

Und noch ein bisschen Tierkunde: Schneeleoparden gehören zu den seltensten und am stärksten bedrohten Großkatzen der Welt. "Die Aktion möchten der NABU und der Neunkircher Zoo auch dazu nutzen, die Öffentlichkeit auf die Situation der Schneeleoparden aufmerksam zu machen", sagte Tennhardt. Die Bestände sind vor allem durch Wilderei, aber auch durch den Verlust von Lebensraum und Beutetieren bedroht. Russland ist eines der zwölf Verbreitungsländer der Großkatze. Sie lebt in Hochgebirgsregionen mit überwiegend trockenem Kontinentalklima und wenig Vegetation.

Sagar wurde allerdings nicht in Russland geboren, sondern im ungarischen Zoo Szeged. Heute lebt der Kater mit seiner Partnerin Luisa und der gemeinsamen Tochter Anusha in der weitläufigen "Schneeleopardenschlucht" des Neunkircher Zoos.

Die News Schneeleopard als WM-Orakel wurde von Ralf Loweg/wid am 12.06.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Tiere, Sport, Life-Style abgelegt.

Weitere Meldungen

Der Handel mit China


Im Jahr 2018 wurden nach vorläufigen Ergebnissen Waren im Wert von 199,3 Milliarden Euro zwischen Deutschland und der Volksrepublik China gehandelt. Dieser Wert setzt sich

Mehr
Beim Abi liegen die Frauen vorn


Bildung gilt als tragende Säule einer Gesellschaft. Nach Meinung vieler Experten wird aber zu wenig Geld in dieses wichtige Ressort investiert. Wie also steht es um dieses

Mehr
Berlinale: "Synonyme" gewinnt Goldenen Bären

Berlin - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Berlin: Berlinale: "Synonyme" gewinnt Goldenen Bären. Die Redaktion bearbeitet das

Mehr

Top Meldungen

Bundesbehörde: Zwei Jahre lang keine Geldwäschefälle weitergeleitet

Berlin - Die deutsche Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen, auch Financial Intelligence Unit (FIU) genannt, hat in den vergangenen beiden Jahren keinen einzigen

Mehr
Honda schließt offenbar Fabrik mit 3500 Mitarbeitern im englischen Swindon

Der japanische Autobauer Honda will offenbar bis 2022 seine Fabrik mit 3500 Beschäftigten im südenglischen Swindon schließen. Die Entscheidung hänge mit den weltweiten

Mehr
Verdi will Tarifvertrag für Luftsicherheitskräfte nachverhandeln

Gut drei Wochen nach der Einigung auf einen Tarifvertrag für das Flughafen-Sicherheitspersonal kann die Neuregelung nicht wie geplant Anfang März in Kraft treten. Wie die

Mehr