Lifestyle

Deutschland bleibt Fruchtsaft-Weltmeister

  • 11. Juni 2018, 09:48 Uhr
Bild vergrößern: Deutschland bleibt Fruchtsaft-Weltmeister
wid Groß-Gerau - Gesund und beliebt: Fruchtsäfte stehen bei den deutschen Verbrauchern hoch im Kurs. Fruit Juice Matters c/o Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF)

Auch die Wetterkapriolen können dem Fruchtsaft so gut wie nichts anhaben. Trotz einer witterungsbedingten, leicht rückläufigen Produktionsmenge konnte die deutsche Fruchtsaft-Industrie den Branchenumsatz mit 3,54 Milliarden Euro in etwa halten.


Anzeige


Auch die Wetterkapriolen können dem Fruchtsaft so gut wie nichts anhaben. Trotz einer witterungsbedingten, leicht rückläufigen Produktionsmenge konnte die deutsche Fruchtsaft-Industrie den Branchenumsatz mit 3,54 Milliarden Euro in etwa halten, teilt Klaus-Jürgen Philipp, Präsident des VdF, mit.

Der deutsche Pro-Kopf-Konsum von Fruchtsaft und -nektar ist mit 32 Litern weltweit Spitze, wenn dieser auch leicht hinter den Vorjahren (2016 und 2015: 33 Liter) zurückliegt. Dem seit Jahren unangefochtenen Fruchtsaft-Welt- und Europameister folgen Norwegen (24,8 Liter) sowie die Niederlande (22,9 Liter), Österreich und die USA (mit jeweils 22,6 Litern).

Während die Nachfrage nach klassischen Fruchtsäften und -nektaren aufgrund der steigenden Preise leicht rückläufig ist, bauen Smoothies und hochwertige Direktsäfte ihre Marktanteile kontinuierlich aus. Der beliebteste Fruchtsaft der Deutschen ist der Apfelsaft mit einem Pro-Kopf-Konsum von 7,6 Litern. Es folgen auf den weiteren Plätzen Orangensaft mit 7,4 Litern, mit deutlichem Abstand Multivitaminfruchtsaft (4,1 Liter) sowie Traubensaft (1,2 Liter) und Ananassaft (0,4 Liter). Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich seit einigen Jahren auch Gemüsesäfte und -nektare, die derzeit mit einem Pro-Kopf-Konsum von 1,8 Litern in der Rangliste stehen.

Die News Deutschland bleibt Fruchtsaft-Weltmeister wurde von Ralf Loweg/wid am 11.06.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Statistik, Gesundheit/Alltag, Handel, Verbraucher abgelegt.

Weitere Meldungen

Wilhelm Genazino ist tot

München - Der Schriftsteller Wilhelm Genazino ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 75 Jahren nach kurzer Krankheit, sagte eine Sprecherin des Carl Hanser Verlags am Freitag

Mehr
Der Frust mit der Wohnungsnot


Die Wohnungsnot macht immer mehr Menschen in Deutschland zu schaffen. Nur jeder vierte Bundesbürger bewertet die Verfügbarkeit von neuen Wohnungen beziehungsweise Häusern

Mehr
Nancy Wilson ist tot

Pioneertown - Die US-amerikanische Jazz-Sängerin und mehrfache Grammy-Preisträgerin Nancy Wilson ist tot. Sie starb am Donnerstag im Alter von 81 Jahren, teilte ihr Manager Devra

Mehr

Top Meldungen

Mittelstand erwartet Konjunkturwende

Berlin - Im deutschen Mittelstand ist die Konjunkturwende offenbar angekommen: Die kleinen und mittelgroßen Unternehmen hierzulande blicken weniger optimistisch als bislang in

Mehr
Bundesregierung streitet über Bahn-Finanzierung

Berlin - Die Zukunft der Deutschen Bahn entzweit die Bundesregierung. Während das CSU-geführte Verkehrsministerium unter Andreas Scheuer darauf dringt, Löcher im Bahnetat aus

Mehr
Union rebelliert gegen Scholz-Pläne für Grundsteuer

Berlin - Mit seinen Plänen für die Reform der Grundsteuer trifft Finanzminister Olaf Scholz (SPD) auf heftigen Widerstand, vor allem beim Koalitionspartner CDU/CSU. In der

Mehr