Lifestyle

Neuer Fernseher: Darauf sollten Sie achten

  • Ralf Loweg/wid - 11. Juni 2018, 09:42 Uhr
Bild vergrößern: Neuer Fernseher: Darauf sollten Sie achten
wid Groß-Gerau - Augen auf beim Kauf eines neuen TV-Gerätes: So sollte die Größe des Fernsehers zum Abstand passen, in dem man zum Bild sitzt. Telekom

Wahre Fußball-Fans lassen sich keine Spiele entgehen. Sie fiebern bereits der Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli 2018) entgegen. Dann werden sie wieder den ganzen Tag ihren Idolen vor dem Fernseher bei der Arbeit zusehen. Wer jetzt noch ein neues Gerät fürs Fußball-Schauen sucht, kann mit einigen Tipps auch beim Fernsehen einiges an Stromkosten sparen.

Anzeige


Wahre Fußball-Fans lassen sich keine Spiele entgehen. Sie fiebern bereits der Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli 2018) entgegen. Dann werden sie wieder den ganzen Tag ihren Idolen vor dem Fernseher bei der Arbeit zusehen. Wer jetzt noch ein neues Gerät fürs Fußball-Schauen sucht, kann mit einigen Tipps auch beim Fernsehen einiges an Stromkosten sparen.

Moderne Flachbild-Fernseher sind im Vergleich zur guten alten Röhre schon echte Spar-Champions. Trotzdem rät Martin Brandis, Experte der Energieberatung der Verbraucherzentrale, sich vor dem Kauf Gedanken zu machen - denn Multimediageräte wie Fernseher und Computer sind für rund ein Drittel der Stromkosten im Haushalt verantwortlich.

Wer einen neuen Fernseher kauft, sollte nicht von einem großen Bildschirm auf ein gutes Seherlebnis schließen. Die Größe des Fernsehers muss zum Abstand passen, in dem man zum Bild sitzt. Wenn der Fernseher im Verhältnis zu groß ist, steigt nicht nur der Stromverbrauch, sondern das Bild wird auch grobkörnig. Ein wichtiger Punkt ist auch die Bildschirm-Auflösung. "Schauen Sie sich einfach im Fachgeschäft Geräte mit unterschiedlich hoher Auflösung an. HD-Geräte sind in der Regel in punkto Bildqualität absolut ausreichend. Je höher die Auflösung, desto höher sind auch die Stromkosten", sagt Experte Martin Brandis.

Die News Neuer Fernseher: Darauf sollten Sie achten wurde von Ralf Loweg/wid am 11.06.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Verbraucher, Freizeit, Ratgeber abgelegt.

Weitere Meldungen

Bürokratie geht auf Dienstreise


Bürokratie macht vielen Beschäftigten schwer zu schaffen. Sie kostet mitunter viel Zeit und Geld. Vor allem Mitarbeiter, die über die Grenze ins EU-Ausland zur Dienstreise

Mehr
So fair sind unsere Arbeitgeber


Fairness ist für viele Beschäftigte ein wichtiger Faktor am Arbeitsplatz. Doch wie sieht das in der Praxis aus? Dieser Frage ist das Institut für Management- und

Mehr
Wolfgang Joop würdigt Lagerfeld als "Über-Menschen"

Berlin - Der Modeschöpfer Wolfgang Joop hat Karl Lagerfeld als "Über-Menschen" und europäischen Brückenbauer gewürdigt. "Er war ein Über-Mensch, der so unendlich viel geschafft

Mehr

Top Meldungen

Bridgewater-Chef fürchtet Rezession

Westport - Ray Dalio, Chef des weltgrößten Hedgefonds Bridgewater, blickt pessimistisch in die Zukunft. Der lange Aufschwung der vergangenen Jahren könnte in einer Rezession

Mehr
Audi will sein Management straffen

Ingolstadt - Der angeschlagene Autobauer Audi will sein Management straffen. "Wir haben heute zu viele Führungskräfte an Bord", sagte Audi-Chef Abraham Schot dem "Handelsblatt"

Mehr
Augustiner-Bräu investiert in Gastronomie und Produktion

München - Die Brauerei Augustiner-Bräu will kräftig investieren. Die Produktion solle weiter modernisiert und das Gastronomiegeschäft ausgebaut werden, sagte die Miteigentümerin

Mehr