Finanzen

Deutschland zahlt 129 Millionen Euro Zinsen für Rettungsschirm

  • 7. Juni 2018, 22:05 Uhr
Bild vergrößern: Deutschland zahlt 129 Millionen Euro Zinsen für Rettungsschirm
Deutsche Bundesbank
dts

.

Anzeige

Berlin - Deutschland muss in diesem Jahr 128,9 Millionen Euro Zinsen an den Euro-Rettungsschirm ESM zahlen. Das berichtet die "Bild" am Freitag.

Der Grund sei, dass der Rettungsschirm für das Anlegen seines Stammkapitals von rund 80 Milliarden keinerlei Risiko eingehen dürfe und das Geld deswegen auf Konten der Bundesbank und der französischen Nationalbank geparkt habe. Hier fallen derzeit 0,4 Prozent Negativzinsen an, schreibt die Zeitung. Den größten Teil der Zinsverluste muss Deutschland als größter ESM-Anteilseigner tragen.

ANZEIGE

Die News Deutschland zahlt 129 Millionen Euro Zinsen für Rettungsschirm wurde von dts am 07.06.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Finanzindustrie abgelegt.

Weitere Meldungen

Zahl der Steuerdatensätze aus dem Ausland verdreifacht

Berlin - Ausländische Staaten haben den deutschen Finanzbehörden in den ersten neun Monaten 2018 rund 4,5 Millionen Datensätze über deutsche Steuerbürger übermittelt. Das

Mehr
Brinkhaus bremst bei Altmaiers Steuer-Vorschlägen

Berlin - Der neue Unions-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus bremst bei den Steuerreform-Vorschlägen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). "Das ist sicher keine

Mehr
EU-Gipfel: Merkel lehnt europäische Arbeitslosenversicherung ab

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Plänen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine europäische Arbeitslosenversicherung am Donnerstag beim EU-Gipfel eine

Mehr

Top Meldungen

IG-BCE-Chef wirft VW-Chef Unfähigkeit vor

Berlin - Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), hat VW-Chef Herbert Diess "Unfähigkeit" vorgeworfen. Angesichts der

Mehr
Heil will Betriebsrat bei Ryanair möglich machen

Im Konflikt über die Arbeitsbedingungen bei Ryanair will Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) den Beschäftigten der irischen Billigfluggesellschaft mehr Mitbestimmung

Mehr
Altmaier will mit neuer Industriepolitik Unternehmen schützen

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) kündigt einen Plan für eine neue deutsche Industriepolitik an. Das Konzept solle aus den zwei Säulen "stärken" und

Mehr