Motor

Mercedes-Benz testet neue Minibus-Generation

  • 4. Juni 2018, 13:24 Uhr
Bildergalerie: Mercedes-Benz testet neue Minibus-Generation
Noch getarnt: Mercedes-Benz Sprinter City auf Erprobungsfahrt. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

.

Anzeige

Ein neuer Sprinter bedeutet bei Mercedes-Benz auch ein neuer Minibus. Während der Transporter der neuen Generation bereits bestellt werden kann, wird an den Busausführungen noch gearbeitet. Die Fahrzeuge sind derzeit im Erprobungseinsatz. Zu sehen war jetzt ein noch getarnter Bus in Dortmund, dem Standort der Minibus GmbH. Es handelt sich um eine größere Ausführung des Sprinter City für den Linienverkehr. (ampnet/jri)


ANZEIGE

Die News Mercedes-Benz testet neue Minibus-Generation wurde von ampnet am 04.06.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Mercedes-Benz Sprinter City abgelegt.

Weitere Meldungen

Kfz-Diebstähle: Deutsche Marken besonders beliebt

Wie dem am 19. Juni veröffentlichten Bundeslagebild Kfz-Kriminalität des Bundeskriminalamtes (BKA) zu entnehmen ist, sind im Jahr 2017 besonders deutsche Fahrzeugmarken Ziel von

Mehr
Ende der Saison naht: Tipps zum Motorradverkauf



Fotos entscheiden über ersten Eindruck beim Käufer

Heutzutage wird ein Großteil von Verkaufsgeschäften über das Internet abgewickelt. Damit das eigene

Mehr
Test Skoda Fabia: Er muss nun ohne Dieselmotoren auskommen

Der Diesel hat den Rückwärtsgang eingelegt. Nach Honda hat nun auch Skoda den Selbstzünder für eine Baureihe komplett gestrichen. Dem Kleinwagen Fabia pflanzen die Tschechen im

Mehr

Top Meldungen

Gütertransporteure fordern schnellere Streckenräumungen

Berlin - Die Bahnbranche ist zerstritten in der Frage, wie schnell das Schienennetz nach Unwettern repariert sein sollte. Güterverkehrsunternehmen wollen als Ziel festlegen, dass

Mehr
Dietrich Grönemeyer: Deutsche nehmen zu viele Pillen

Berlin - Der Arzt und Buchautor Dietrich Grönemeyer plädiert für eine sogenannte "Weltmedizin". "Unsere heutige Medizin leistet Hervorragendes; denken Sie nur an die

Mehr
Bericht: Bundesländer melden Dürreschäden in Milliardenhöhe

Acht Bundesländer haben der Bundesregierung einem Bericht zufolge wegen der anhaltenden Dürre Schäden in Höhe von insgesamt fast drei Milliarden Euro gemeldet. Die größte Summe

Mehr