Benzinpreise

Kraftstoffe über sechs Cent teurer als im April

  • 1. Juni 2018, 13:55 Uhr
Bild vergrößern: Kraftstoffe über sechs Cent teurer als im April
Die Kraftstoffpreise im Mai 2018. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

.

Anzeige

Trotz einer zuletzt leichten Entspannung an den Rohölmärkten sind die Kraftstoffpreise auch im Mai deutlich gestiegen. Wie die Monatsauswertung des ADAC zeigt, kostete ein Liter Super E10 im Mai im Mittel 1,437 Euro und damit 6,6 Cent mehr als im April. Auch bei Diesel sah es kaum besser aus: Für einen Liter mussten die Autofahrer im Schnitt 1,277 Euro bezahlen, im Vormonat waren es mit 1,214 noch 6,3 Cent weniger.

Am teuersten waren Kraftstoffe am Sonntag, 27. Mai. An diesem Tag kletterte der Preis für einen Liter Super E10 auf 1,470 Euro und für einen Liter Diesel auf 1,309 Euro. Das war der höchste Stand seit 16. Juli 2015 (Super E 10) beziehungsweise 14. November 2014 (Diesel). Am billigsten tankten die Verbraucher Anfang Mai. Super E 10 kostete am 4. Mai im Durchschnitt 1,400 Euro, Diesel 1,240 Euro. (ampnet/jri)

Aktuelle Spritpreise im Vergleich

ANZEIGE

Die News Kraftstoffe über sechs Cent teurer als im April wurde von ampnet am 01.06.2018 in der Kategorie Benzinpreise mit den Stichwörtern Kraftstoffpreise, ADAC, Mai 2018 abgelegt.

Weitere Meldungen

Die Spritpreise steigen weiter

Kraftstoff in Deutschland hat sich die dritte Woche in Folge verteuert. Gegenüber der Vorwoche stieg der Preis laut ADAC-Auswertung für einen Liter Super E10 um 0,1 Cent auf

Mehr
Größere Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel

Der Anstieg der Kraftstoffpreise hält an. Gegenüber der Vorwoche verteuerte sich ein Liter Super E10 nach Angaben des ADAC im Bundesdurchschnitt um 1,5 Cent auf 1,466 Euro. Für

Mehr
Tanken wird erneut günstiger

Die für Verbraucher positive Preisentwicklung an den Tankstellen hält an. Gegenüber der Vorwoche verbilligte sich ein Liter Super E10 nach Angaben des ADAC um 0,5 Cent auf

Mehr

Top Meldungen

Wochenarbeitszeit 2017 im Schnitt bei 34,9 Stunden

Berlin - Beschäftigte in Deutschland haben im vergangenen Jahr deutlich weniger lang gearbeitet als ihre Kollegen in den meisten anderen EU-Ländern. Ihre Produktivität lag jedoch

Mehr
Bundesregierung gegen TÜV-Pflicht für Windräder

Berlin - Die Bundesregierung hat Forderungen nach einer umfassenden technischen Prüfpflicht für Windkraftanlagen zurückgewiesen. "Der Bundesregierung liegen keine Informationen

Mehr
Lufthansa erlaubt Mitarbeitern für einen Tag Turnschuhe

Frankfurt/Main - Am kommenden Freitag dürfen alle Lufthansa-Mitarbeiter in Turnschuhen zur Arbeit kommen - auch Piloten und Stewardessen. Wie "Bild am Sonntag" berichtet, hat das

Mehr