Motor

Nokian Tyres eröffnet drittes Testzentrum in Spanien

  • 27. Mai 2018, 15:44 Uhr
Bild vergrößern: Nokian Tyres eröffnet drittes Testzentrum in Spanien
Nokian Testzentrum im spanischen Santa Cruz de la Zarza. Foto: Auto-Medienportal.Net/Nokian

.

Anzeige

Nokian Tyres hat jetz mit dem Bau eines neuen Test- und Technologiezentrums in Spanien begonnen. In Santa Cruz de la Zarza in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-La Mancha soll die erste Teststrecke bereits kommendes Jahr fertiggestellt werden. Das Technologiezentrum soll 2020 vollständig in Betrieb genommen werden können.

Der finnische Reifenhersteller betreibt zur Zeit bereits zwei Testzentren in Ivalo und Nokia, beide in Finnland. Mit der spanischen Testeinrichtung mit integriertem Technologiezentrum verfügt das Unternehmen dann über eine ganzjährig nutzbare Testumgebung für Sommer-, Ganzjahres- und Winterreifen. Der Fokus der Arbeit liegt auf Sommer- und Ganzjahresreifen mit einem hohen Geschwindigkeitsindex, denn für diese Reifen wächst die Nachfrage in Mitteleuropa und Nordamerika.

Auf dem 300 Hektar großen Testareal werden mehr als zehn verschiedene Teststrecken zur Verfügung stehen. Das Areal wird von einer sieben Kilometer langen ovalen Teststrecke umgeben sein, auf der die Reifen bei Geschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometer pro Stunde getestet werden können. Die Testbahnen eignen sich für die Durchführung von Reifen-Zulassungsprüfungen auch für Nassgriff oder Rollgeräusche. (ampnet/Sm)

ANZEIGE

Die News Nokian Tyres eröffnet drittes Testzentrum in Spanien wurde von ampnet am 27.05.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Nokian Tyres, finnischer Reifenhersteller, drittes Testzentrum, Spanien abgelegt.

Weitere Meldungen

Future Mobility Day: Die Zukunft bei VW liegt vermutlich unter 400 km/h

Das VW-Prüfgelände in Ehra-Lessien ist der Stolz des Konzerns. Im ehemaligen Zonenrandgebiet gebaut - so nah an der einstigen innerdeutsche Grenze, dass Erlkönigjäger nicht mit

Mehr
Deutsche Verkehrswacht fordert besseren Schutz für Radfahrer

Ganz im Zeichen des Fahrrads stand die Jahreshauptversammlung der Deutschen Verkehrswacht (DVW). Am Sonnabend forderten die Delegierten in Köln eine bessere Fahrradinfrastruktur,

Mehr
Mit drei Subaru-SUV am Hinterrad von Christopher Froome

Wir folgen den Spuren des Giro d'Italia hoch zum Colle delle Finestre auf 2178 Meter Höhe - auf Wegen, schmal wie ein Radweg, steil wie ein Ziegenpfad und unendlich lang.

Mehr

Top Meldungen

NRW wirbt vor Brexit verstärkt um britische Unternehmen

Düsseldorf - Angesichts des geplanten EU-Austritts von Großbritannien wirbt die nordrhein-westfälische Landesregierung verstärkt um Investitionen britischer Unternehmen in NRW.

Mehr
Deutsche Post will Streetscooter bis 2020 selbst produzieren

Bonn - Nach der Trennung von Vorstandsmitglied Jürgen Gerdes bekennt sich Post-Chef Frank Appel zum Streetscooter. Der von Gerdes vorangetriebene Elektrotransporter werde weiter

Mehr
Bericht: Immobilienscout24 mit Vorwurf irreführender Werbung konfrontiert

Das bei der Wohnungssuche beliebte Portal Immobilienscout24 hat einem Medienbericht zufolge juristischen Ärger wegen eines kostenpflichtigen Tools zur Grundstücksbewertung. Wie

Mehr