Wirtschaft

Tarifkommission der IG Bau stimmt Schlichterspruch zu

  • 26. Mai 2018, 16:57 Uhr
Bild vergrößern: Tarifkommission der IG Bau stimmt Schlichterspruch zu
Kundgebung der IG BAU in Berlin
Bild: AFP

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat dem Schlichterspruch für die rund 800.000 Beschäftigten der Branche zugestimmt. Nun müssen noch die Arbeitgeber entscheiden.

Anzeige

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat dem Schlichterspruch für die rund 800.000 Beschäftigten in der Branche zugestimmt. Das teilte die Gewerkschaft am Samstag nach einem Treffen der Tarifkommission in Frankfurt mit. Das Schlichtungsergebnis vom 12. Mai sieht rückwirkend zum 1. Mai ein Plus beim Gehalt im Westen von 5,7 Prozent und im Osten von 6,6, Prozent vor. Für 2019 gibt es im Osten einen weiteren Schritt von 0,8 Prozent.

Vereinbart wurden zudem Einmalzahlungen: Für den Westen betragen sie bis Ende kommenden Jahres insgesamt 1100 Euro für jeden Beschäftigten, für den Osten 250 Euro. Der Schlichterspruch sieht auch einen stufenweisen Einstieg in ein 13. Monatseinkommen vor. Die Laufzeit beträgt 26 Monate.

Der Schiedsspruch sei der beste Abschluss aller Branchen in Deutschland und spiegele damit die Hochkonjunktur am Bau wider, erklärte IG Bau-Vorsitzender Robert Feiger. "Wir erwarten jetzt von den Arbeitgebern, dass sie dem Kompromiss ebenfalls zustimmen."

Zuvor hatten die Arbeitgeber um eine Verlängerung der ursprünglich am Samstag endenden Erklärungsfrist gebeten. Sie läuft den Angaben zufolge nun noch bis zum 1. Juni.

ANZEIGE

Die News Tarifkommission der IG Bau stimmt Schlichterspruch zu wurde von AFP am 26.05.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Tarife, Gewerkschaften, Bau, Arbeit abgelegt.

Weitere Meldungen

Wirtschaft kritisiert Euro-Reformpläne von Scholz

Berlin - Die Pläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) zur Reform der Währungsunion stoßen in Deutschland auf Kritik von Wirtschaftsverbänden. "Viele der Vorschläge

Mehr
NRW wirbt vor Brexit verstärkt um britische Unternehmen

Düsseldorf - Angesichts des geplanten EU-Austritts von Großbritannien wirbt die nordrhein-westfälische Landesregierung verstärkt um Investitionen britischer Unternehmen in NRW.

Mehr
Deutsche Post will Streetscooter bis 2020 selbst produzieren

Bonn - Nach der Trennung von Vorstandsmitglied Jürgen Gerdes bekennt sich Post-Chef Frank Appel zum Streetscooter. Der von Gerdes vorangetriebene Elektrotransporter werde weiter

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Immobilienscout24 mit Vorwurf irreführender Werbung konfrontiert

Das bei der Wohnungssuche beliebte Portal Immobilienscout24 hat einem Medienbericht zufolge juristischen Ärger wegen eines kostenpflichtigen Tools zur Grundstücksbewertung. Wie

Mehr
DAX-Chefs bekommen mehr Geld als erwartet

Frankfurt/Main - Die Vorstandsvorsitzenden der DAX-Konzerne haben 2017 im Durchschnitt sehr viel mehr Geld bekommen, als sie ursprünglich erwarten durften. Die langfristigen

Mehr
Unions-Politiker haben größten Einfluss auf Sparkassen

Frankfurt/Main - Politiker von CDU und CSU kontrollieren zu 43 Prozent die Geschäfte der Sparkassen In Deutschland. Das zeigt eine Recherche der "Welt am Sonntag" unter den 20

Mehr