Benzinpreise

Nach deutlichem Anstieg: Kraftstoff im Norden am billigsten

  • ampnet - 22. Mai 2018, 15:00 Uhr
Bild vergrößern: Nach deutlichem Anstieg: Kraftstoff im Norden am billigsten
Zapfsäulen. Foto: Auto-Medienportal.Net/ACE

.

Anzeige

Die Kraftstoffpreise haben in den vergangenen vier Wochen deutschlandweit deutlich angezogen. Die Preisunterschiede zwischen den Bundesländern bleiben dabei weiterhin hoch. Vergleichsweise günstig tankt man, wie bereits im vergangenen Monat, in Hamburg (Super E10: 1,406 Euro pro Liter), gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern (1,425 Euro) und Schleswig-Holstein (1,428 Euro). Die drei teuersten Benzinländer sind Brandenburg (1,465 Euro), das Saarland (1,467 Euro) und Thüringen (1,470 Euro).

Der Preisunterschied von 6,4 Cent zwischen dem günstigsten und dem teuersten Bundesland macht sich auch beim Bezahlen der Tankrechnung bemerkbar: Eine 50-Liter-Tankfüllung Benzin ist in Thüringen 3,20 Euro teurer als in Hamburg.

Auch für Dieselfahrer ist Hamburg ein vergleichsweise günstiges Pflaster. Ein Liter kostet im Mittel 1,249 Euro, gefolgt von Schleswig-Holstein (1,252 Euro) und Bremen (1,265 Euro). Am teuersten tankt man Diesel derzeit in Baden-Württemberg (1,300 Euro), Rheinland-Pfalz (1,301 Euro) und im Saarland (1,315 Euro). Die Preisdifferenz zwischen dem günstigsten und teuersten Bundesland liegt bei 6,6 Cent. Die 50-Liter-Tankfüllung ist damit im Saarland um 3,30 Euro teurer als in Hamburg.

In der aktuellen Untersuchung hat der ADAC am heutigen Dienstag um 11 Uhr die Preisdaten von über 14 000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet und den Bundesländern zugeordnet. Die ermittelten Preise stellen eine Momentaufnahme dar. (ampnet/Sm)

Aktuelle Spritpreise im Vergleich

Die News Nach deutlichem Anstieg: Kraftstoff im Norden am billigsten wurde von ampnet am 22.05.2018 in der Kategorie Benzinpreise mit den Stichwörtern Kraftstoffpreise abgelegt.

Weitere Meldungen

Dieselpreis gewinnt Abstand zu Benzin

Die Preisschwankungen an den deutschen Tankstellen sind derzeit gering. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,347 Euro und

Mehr
Extremfall Bayern: Benzin am günstigsten, Diesel am teuersten

Die Durchschnittspreise für Benzin und Diesel in den Bundesländern nähern sich an. Eine Ausnahme bildet die Situation in Bayern. Während Super E10 hier im Durchschnitt am

Mehr
Benzin wird billiger und Diesel teurer

Für Autofahrer gab es beim Tanken im Februar gegenüber dem Vormonat weitere Preisverschiebungen. Wie die monatliche Marktauswertung des ADAC zeigt, kostete ein Liter Super E10 im

Mehr

Top Meldungen

Fusion mit Deutscher Bank: Commerzbank will rasch Klarheit

Frankfurt/Main - Die Commerzbank will bei den Gesprächen über eine Fusion mit der Deutschen Bank zeitnah Klarheit über die nächsten Schritte. Das machte Vorstandschef Martin

Mehr
Kassenchef nennt Methoden von Spahn "rechtsstaatlich bedenklich"

Berlin - Der Vorsitzende des Dachverbands der Betriebskrankenkassen und langjährige Abteilungsleiter im Gesundheitsministerium, Franz Knieps, hat den Politikstil von

Mehr
Rechnungshof: Kontrollversagen bei Investitionen der Deutschen Bahn

Bonn - Die Planungskosten für Ersatzinvestitionen in die Schieneninfrastruktur sind in den vergangenen zehn Jahren exorbitant gestiegen. Das hat der Bundesrechnungshof in einem

Mehr