Finanzen

Deutsche-Bank-Investor fordert neue Strategie

  • 20. Mai 2018, 00:31 Uhr
Bild vergrößern: Deutsche-Bank-Investor fordert neue Strategie
Deutsche Bank
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Ingo Speich, Fondsmanager von Union Investment, verlangt von der Deutsche Bank-Führung eine neue Strategie: "Die Deutsche Bank braucht eine neue Strategie und muss endlich die Marktanteilsverluste im Investmentbanking stoppen", sagte Speich der "Welt am Sonntag". "Die ersten Ankündigungen von Herrn Sewing sind gut, aber weitere müssen folgen."

Der neue Vorstandsvorsitzende muss sich in der nächsten Woche auf der Hauptversammlung erstmals seinen Aktionären stellen. Schon kurz nach seinem Amtsantritt Anfang April hatte er Schritte zur Fokussierung des Investmentbankings verkündet. Laut Fondsmanager Speich ist dies jedoch nicht ausreichend: Eine nur leicht angepasste Ausrichtung des Instituts werde nicht funktionieren, die Größe seiner Bilanz stehe in einem krassen Missverhältnis zur geringen Profitabilität und Marktkapitalisierung. Die Kosten seien viel zu hoch.

"Es muss dringend etwas passieren. Es ist die letzte Chance für die Deutsche Bank", warnt Speich in der "Welt am Sonntag".

ANZEIGE

Die News Deutsche-Bank-Investor fordert neue Strategie wurde von dts am 20.05.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Finanzindustrie abgelegt.

Weitere Meldungen

Unions-Politiker haben größten Einfluss auf Sparkassen

Frankfurt/Main - Politiker von CDU und CSU kontrollieren zu 43 Prozent die Geschäfte der Sparkassen In Deutschland. Das zeigt eine Recherche der "Welt am Sonntag" unter den 20

Mehr
Länder wollen Schlupfloch bei Grunderwerbsteuer schließen

Berlin - Die Finanzminister der Bundesländer wollen eines der größten Steuerschlupf löcher bei Grundstückskäufen schließen. Am kommenden Donnerstag wollen sie sich auf einen

Mehr
Kein Namenswechsel für Europäischen Stabilitätsmechanismus

Berlin - Der Rettungsschirm ESM soll zu einem europäischen Währungsfonds ausgebaut werden, aber nicht so heißen. Darauf einigten sich, wie der "Spiegel" berichtet, Finanzminister

Mehr

Top Meldungen

NRW wirbt vor Brexit verstärkt um britische Unternehmen

Düsseldorf - Angesichts des geplanten EU-Austritts von Großbritannien wirbt die nordrhein-westfälische Landesregierung verstärkt um Investitionen britischer Unternehmen in NRW.

Mehr
Deutsche Post will Streetscooter bis 2020 selbst produzieren

Bonn - Nach der Trennung von Vorstandsmitglied Jürgen Gerdes bekennt sich Post-Chef Frank Appel zum Streetscooter. Der von Gerdes vorangetriebene Elektrotransporter werde weiter

Mehr
Bericht: Immobilienscout24 mit Vorwurf irreführender Werbung konfrontiert

Das bei der Wohnungssuche beliebte Portal Immobilienscout24 hat einem Medienbericht zufolge juristischen Ärger wegen eines kostenpflichtigen Tools zur Grundstücksbewertung. Wie

Mehr