Brennpunkte

Freisprüche im Prozess um "Jahrhundertraub" am Brüsseler Flughafen

  • 17. Mai 2018, 18:09 Uhr
Bild vergrößern: Freisprüche im Prozess um Jahrhundertraub am Brüsseler Flughafen
Justitia
Bild: AFP

Im Prozess um den 'Jahrhundertraub' von 2013 auf dem Brüsseler Flughafen hat ein Gericht in der belgischen Hauptstadt am Donnerstag alle 19 Angeklagten freigesprochen. Die Nachrichtenagentur Belga meldete, es habe nicht zweifelsfrei festgestellt werden können, dass die 16 Männer und drei Frauen am Raub von Diamanten, Goldbarren und Edelsteinen im geschätzten Wert von 37,9 Millionen Euro beteiligt waren.

Anzeige

Im Prozess um den "Jahrhundertraub" von 2013 auf dem Brüsseler Flughafen hat ein Gericht in der belgischen Hauptstadt am Donnerstag alle 19 Angeklagten freigesprochen. Die Nachrichtenagentur Belga meldete, es habe nicht zweifelsfrei festgestellt werden können, dass die 16 Männer und drei Frauen am Raub von Diamanten, Goldbarren und Edelsteinen im geschätzten Wert von 37,9 Millionen Euro beteiligt waren.

Die Verteidigung führte an, das Verfahren sei aufgrund von "Gerüchten" zustande gekommen. Der Anwalt Pierre Monville sprach von einem "Schiffbruch" der Justiz. Die Staatsanwaltschaft kann gegen das Urteil in Berufung gehen.

Am 18. Februar 2013 waren acht bewaffnete Männer in zwei Wagen auf das Rollfeld des Flughafens Zaventem vorgedrungen. Im Visier der Bande war unter anderem eine Ladung Rohdiamanten aus Antwerpen, die gerade aus einem Sicherheitstransporter in eine Maschine der Schweizer Fluggesellschaft Swiss verladen werden sollte.

Der Überfall, bei dem kein Schuss abgegeben und niemand verletzt wurde, dauerte nur wenige Minuten. Die Räuber entkamen mit ihrer Beute durch die zuvor von ihnen durchbrochenen Sicherheitsabsperrungen des Flughafengeländes. Eines der Fluchtfahrzeuge wurde später ausgebrannt in der Nähe des Flughafens gefunden. Nur ein Teil der Beute konnte sichergestellt werden. Die Täter sollen im Flughafen Komplizen gehabt haben.

ANZEIGE

Die News Freisprüche im Prozess um "Jahrhundertraub" am Brüsseler Flughafen wurde von AFP am 17.05.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Belgien, Kriminalität, Raub, Edelsteine abgelegt.

Weitere Meldungen

Bericht: Italien will keine Migranten von EU-Mission "Sophia" mehr aufnehmen

Italien will einem Zeitungsbericht zufolge künftig auch keine Flüchtlinge der EU-Marinemission "Sophia" mehr aufnehmen. Das habe der italienische Außenminister Enzo Moavero

Mehr
Ausschuss-Sondersitzung im Düsseldorfer Landtag wegen Abschiebung von Sami A.

Eine Woche nach der umstrittenen Abschiebung des mutmaßlichen Islamisten Sami A. nach Tunesien ist das Vorgehen der Behörden in dem Fall am Freitag (10.00 Uhr) Thema einer

Mehr
Libyscher Regierungschef verteidigt Küstenwache gegen Kritik

Nach dem Fund einer toten Frau und eines toten Kleinkinds in einem kaputten Flüchtlingsboot vor der libyschen Küste hat der Regierungschef des Landes die Küstenwache gegen Kritik

Mehr

Top Meldungen

Dobrindt will Soli-Streichung auch für hohe Einkommen

Berlin - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, den Solidaritätszuschlag auch für hohe Einkommen zu streichen. "Die komplette

Mehr
Bundesbank beschwichtigt in Diskussion um Target-Salden

Berlin - Die Bundesbank stellt sich Befürchtungen entgegen, dass von dem starken Anstieg der sogenannten Target-Salden eine große finanzielle Gefahr für Deutschland ausgehen

Mehr
Ex-Wirtschaftsminister Gabriel gegen Zerschlagung von Thyssenkrupp

Berlin - Der frühere Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) warnt vor einer Zerschlagung des Thyssenkrupp-Konzerns. "Die Politik muss im Konflikt um Thyssen-Krupp Partei

Mehr