Brennpunkte

Freisprüche im Prozess um "Jahrhundertraub" am Brüsseler Flughafen

  • 17. Mai 2018, 18:09 Uhr
Bild vergrößern: Freisprüche im Prozess um Jahrhundertraub am Brüsseler Flughafen
Justitia
Bild: AFP

Im Prozess um den 'Jahrhundertraub' von 2013 auf dem Brüsseler Flughafen hat ein Gericht in der belgischen Hauptstadt am Donnerstag alle 19 Angeklagten freigesprochen. Die Nachrichtenagentur Belga meldete, es habe nicht zweifelsfrei festgestellt werden können, dass die 16 Männer und drei Frauen am Raub von Diamanten, Goldbarren und Edelsteinen im geschätzten Wert von 37,9 Millionen Euro beteiligt waren.

Anzeige

Im Prozess um den "Jahrhundertraub" von 2013 auf dem Brüsseler Flughafen hat ein Gericht in der belgischen Hauptstadt am Donnerstag alle 19 Angeklagten freigesprochen. Die Nachrichtenagentur Belga meldete, es habe nicht zweifelsfrei festgestellt werden können, dass die 16 Männer und drei Frauen am Raub von Diamanten, Goldbarren und Edelsteinen im geschätzten Wert von 37,9 Millionen Euro beteiligt waren.

Die Verteidigung führte an, das Verfahren sei aufgrund von "Gerüchten" zustande gekommen. Der Anwalt Pierre Monville sprach von einem "Schiffbruch" der Justiz. Die Staatsanwaltschaft kann gegen das Urteil in Berufung gehen.

Am 18. Februar 2013 waren acht bewaffnete Männer in zwei Wagen auf das Rollfeld des Flughafens Zaventem vorgedrungen. Im Visier der Bande war unter anderem eine Ladung Rohdiamanten aus Antwerpen, die gerade aus einem Sicherheitstransporter in eine Maschine der Schweizer Fluggesellschaft Swiss verladen werden sollte.

Der Überfall, bei dem kein Schuss abgegeben und niemand verletzt wurde, dauerte nur wenige Minuten. Die Räuber entkamen mit ihrer Beute durch die zuvor von ihnen durchbrochenen Sicherheitsabsperrungen des Flughafengeländes. Eines der Fluchtfahrzeuge wurde später ausgebrannt in der Nähe des Flughafens gefunden. Nur ein Teil der Beute konnte sichergestellt werden. Die Täter sollen im Flughafen Komplizen gehabt haben.

ANZEIGE

Die News Freisprüche im Prozess um "Jahrhundertraub" am Brüsseler Flughafen wurde von AFP am 17.05.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Belgien, Kriminalität, Raub, Edelsteine abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

Trump will Vorgehen von FBI im Wahlkampf offiziell untersuchen lassen

US-Präsident Donald Trump will eine angebliche Unterwanderung seines Wahlkampfes durch die Bundespolizei FBI untersuchen lassen. Er werde dies am Montag "offiziell" beantragen,

Mehr
Nach Flugzeugabsturz mit 110 Toten in Kuba laufen Ermittlungen an

Nach dem Flugzeugabsturz in Kuba mit 110 Toten sind die Ermittlungen zur Unglücksursache angelaufen. Am Samstag wurde einer der beiden Flugschreiber gefunden. Das Gerät sei in

Mehr
Ein Toter nach Wohnungsbrand in NRW

Neukirchen-Vluyn - In Neukirchen-Vluyn im nordrhein-westfälischen Kreis Wesel ist am Sonntag ein 55 Jahre alter Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Das Feuer in dem

Mehr

Top Meldungen

"BamS": Postbank schließt rund zehn Prozent ihrer Filialen

Die Postbank schließt laut einem Zeitungsbericht in großem Umfang Filialen. Auf einer internen Streichliste würden dazu von Albstadt in Baden-Württemberg bis Zwickau in Sachsen

Mehr
TÜV will beim BER "Betriebssicherheit" nicht bescheinigen

Berlin - Laut eines internen Statusberichts vom 16. April 2018 gibt es beim BER wieder ernste Terminrisiken. Das berichtet die "Bild am Sonntag". In der als "vertraulich"

Mehr
Deutsche-Bank-Investor fordert neue Strategie

Frankfurt/Main - Ingo Speich, Fondsmanager von Union Investment, verlangt von der Deutsche Bank-Führung eine neue Strategie: "Die Deutsche Bank braucht eine neue Strategie und

Mehr