Lifestyle

Ex-SPD-Chef Vogel hält Putin für "berechenbarer" als Trump

  • 17. Mai 2018, 13:53 Uhr
Bild vergrößern: Ex-SPD-Chef Vogel hält Putin für berechenbarer als Trump
Wladimir Putin
dts

.

Anzeige

Berlin - Der frühere SPD-Chef Hans-Jochen Vogel hält den russischen Präsidenten Wladimir Putin für berechenbarer als US-Präsident Donald Trump. "Wenn ich mir die Zeit anschaue, seitdem Trump das Amt des amerikanischen Präsidenten übernommen hat: Verglichen damit ist Putin mit seiner Politik berechenbarer", sagte Vogel der "Welt" (Freitagsausgabe).

"Haben Sie es für möglich gehalten, dass ein amerikanischer Präsident einmal über NATO und EU abfällige Bemerkungen twittert? Ich habe das nicht für möglich gehalten, schon gar nicht seine Art der Formulierung", sagte Vogel weiter. Mit Blick auf die von Trump inzwischen nicht mehr wiederholte einstige Bemerkung, die NATO sei "obsolet", sagte der SPD-Politiker: "Das zeigt: Trump ist nicht berechenbar." Er vermisse beim US-Präsidenten "eine Linie", sagte der frühere Bundesjustizminister: "Ohnehin kommt er mir vor wie ein Unternehmer, der einzelne Deals machen will." Zur Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran durch Trump sagte Vogel, Europäer, Russen und Chinesen seien "einer nachvollziehbaren Meinung".

Neue Verhandlungen seien schon deshalb nötig, um die Reformkräfte im Iran zu stärken. "Als ich die Rede von Trump im Fernsehen sah, war ich erschüttert", sagte Vogel. "Er unterscheidet in keiner Weise zwischen denen im Iran, die Reformen wollen, und denen, die sie zu verhindern suchen." Das Auftreten von Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) bei der neuerlichen Amtseinführung Putins bewertete Vogel positiv.

Zwischen den beiden bestehe offenbar ein sehr persönliches Verhältnis. Wenn dieses Verhältnis einen sichtbaren Ausdruck finde, akzeptiere er das: "Schröders Verbindung zu Putin könnte sogar hilfreich sein und den deutschen Interessen dienen, etwa wenn es um Informationen oder Hinweise geht", so Vogel.

ANZEIGE

Die News Ex-SPD-Chef Vogel hält Putin für "berechenbarer" als Trump wurde von dts am 17.05.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, USA, Russland, Weltpolitik abgelegt.

Weitere Meldungen

Zweijähriger in Japan überlebt drei Tage bei Hitze im Wald

Ein zweijähriger Junge ist in einem Wald in Japan verschwunden - und nach drei Tagen bei brütender Hitze wohlbehalten wiedergefunden worden. Der kleine Yoshiki Fujimoto war am

Mehr
Märtha Louise von Norwegen wollte als Kind keine Prinzessin sein

Märtha Louise von Norwegen hat nie eine Prinzessin sein wollen. "So wie Millionen kleiner Mädchen, die das Leben einer Prinzessin nur aus Büchern, Filmen oder Geschichten kennen,

Mehr
Dürre: Kabinett beschließt Erleichterungen für Viehhalter

Berlin - Wegen der anhaltenden Dürre in Deutschland sollen Landwirte zusätzliche Flächen für den Anbau von Viehfutter nutzen dürfen. Das Bundeskabinett nahm am Mittwoch in Berlin

Mehr

Top Meldungen

Bauern sollen leichter Futter für ihre Tiere gewinnen können

Vor dem Hintergrund der Dürreperiode in Deutschland hat das Bundeskabinett den Weg für die Nutzung sogenannter ökologischer Vorrangflächen für die Tierfütterung frei gemacht. Das

Mehr
Spahn gegen höhere Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel

Berlin - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bleibt bei seinem Nein zu höheren Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel. "Steuern sind hier nicht der richtige Weg. Sie

Mehr
Grünen-Fraktionschef kritisiert Altmaiers Netzausbau-Pläne

Berlin - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zum Ausbau der Stromnetze als halbherzig kritisiert. "Zu den Kohle-

Mehr