Technologie

LTE-Netz mit großen Lücken

  • 17. Mai 2018, 12:05 Uhr
Bild vergrößern: LTE-Netz mit großen Lücken
cid Groß-Gerau - Voller LTE-Empfang auch in der Fläche? Davon können viele Smartphone-Nutzer nach wie vor nur träumen. geralt / pixabay.com / CCO

Es geht aufwärts beim flächendeckenden Ausbau des deutschen LTE-Netzes, das ist die gute Nachricht. Allerdings nur relativ langsam - und an ein 100-Prozent-Szenario ist bei einigen Herstellern erst in Jahren zu denken. Das ergab eine Auswertung des Online-Portals allnet-flatrate.de.

Anzeige


Es geht aufwärts beim flächendeckenden Ausbau des deutschen LTE-Netzes, das ist die gute Nachricht. Allerdings nur relativ langsam - und an ein 100-Prozent-Szenario ist bei einigen Herstellern erst in Jahren zu denken. Das ergab eine Auswertung des Online-Portals allnet-flatrate.de.

Für die Studie wurden die Abdeckungskarten von Deutscher Telekom, Vodafone und Telefonica miteinander verglichen. Dabei stellte sich heraus, dass Telefonica/O2 bundesweit einen Versorgungsgrad von 66 Prozent aufweisen kann. Damit belegt der Anbieter den dritten Platz, allerdings beträgt der Zuwachs in den letzten drei Jahren 17 Prozent. Das ist zwar ein Spitzenwert, weil Telekom und Vodafone nur um sieben und zwölf Prozent zulegen konnten. Wirklich befriedigend ist die Telefonica-Entwicklung aber nicht. "Wird der Ausbau in der Geschwindigkeit fortgeführt, kann frühestens 2024 mit einer nahezu flächendeckende Netzabdeckung außerhalb von Gebäuden gerechnet werden", bilanziert allnet-flatrate.de.

Unterm Strich hat die Telekom aktuell 93 Prozent Abdeckung in der Fläche erreicht, Vodafone legte seit 2015 von 75 auf 87 Prozent zu.

Die News LTE-Netz mit großen Lücken wurde von Rudolf Huber/cid am 17.05.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Hardware, Smartphones, Infrastruktur, Mobilfunk abgelegt.

Weitere Meldungen

Grüne drängen Bundesregierung zu Entscheidung über Huawei-Technik beim 5G-Ausbau

Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, sich schnellstmöglich ein Urteil über den Einsatz von Technik des chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei beim Ausbau der

Mehr
Vodafone: Mehr Online-Tempo dank Beamforming


Mit schlauen Antennen will Vodafone jetzt gezielt die Netzversorgung auf dem Land verbessern. Und zwar in den Haushalten und auf der Straße. Beamforming heißt die neue

Mehr
Bericht: Strafrechtliche Ermittlungen gegen Huawei in den USA

In den USA laufen einem Medienbericht zufolge strafrechtliche Ermittlungen gegen den chinesischen Smartphone- und Telekommunikationskonzern Huawei. Das "Wall Street Journal"

Mehr

Top Meldungen

Gewerkschaften wollen vorerst auf weitere Warnstreiks an Flughäfen verzichten

Nach den Warnstreiks des Sicherheitspersonals vom Dienstag an acht deutschen Flughäfen will die Gewerkschaft Verdi vorerst nicht zu weiteren Arbeitsniederlegungen aufrufen. "Wir

Mehr
WDR räumt unsauberes Arbeiten in Dokumentationen ein

Köln - Der WDR hat unsauberes Arbeiten in mehreren Fernsehdokumentationen eingeräumt. So wurden offenbar zwei Protagonisten für die Sendereihe "Menschen hautnah" über eine

Mehr
Turbo-Power für Opel-Werk


Der Dreizylinder-PureTech-Turbo-Benzinmotor ist bei der Groupe PSA inzwischen ein etabliertes Aggregat, das immer mehr zum Global Player wird. Jetzt ist die Produktion am

Mehr