Brennpunkte

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Luftverschmutzung

  • 17. Mai 2018, 12:28 Uhr
Bild vergrößern: EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Luftverschmutzung
Luft-Messstation
dts

.

Anzeige

Brüssel - Die EU-Kommission verklagt Deutschland und fünf weitere EU-Mitgliedstaaten vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) wegen zu hoher Luftverschmutzung in mehreren Kommunen. Das teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit.

Neben Deutschland wurde demnach Klage gegen Frankreich, Ungarn, Italien, Rumänien und Großbritannien eingereicht, "weil die vereinbarten Grenzwerte für die Luftqualität nicht eingehalten werden". Die Mitgliedstaaten hätten keine geeigneten Maßnahmen ergriffen, um die Zeiträume, in denen die Grenzwerte überschritten werden, so kurz wie möglich zu halten. "Die Entscheidung, Mitgliedstaaten vor dem Gerichtshof der Europäischen Union zu verklagen, wurde im Namen der Europäerinnen und Europäer getroffen", sagte der für Umwelt zuständige EU-Kommissar Karmenu Vella. "Wir haben immer gesagt, dass diese Kommission eine schützende Kommission ist, und unsere Entscheidung folgt diesem Anspruch."

Die angeklagten Staaten hätten genügend "letzte Chancen" erhalten, um die Situation zu verbessern. "Ich bin überzeugt, dass die heutige Entscheidung sehr viel schneller zu Verbesserungen für die Bürgerinnen und Bürger führen wird", sagte Vella. Zusätzlich zu den Klagen wurden Aufforderungsschreiben an Deutschland, Italien, Luxemburg und Großbritannien übermittelt, "da diese Länder die EU-Vorschriften für die Typgenehmigung von Fahrzeugen nicht beachtet haben", so die Brüsseler Behörde weiter.

ANZEIGE

Die News EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Luftverschmutzung wurde von dts am 17.05.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Urteile, EU, Deutschland, Justiz, Umweltschutz, Straßenverkehr abgelegt.

Weitere Meldungen

Taliban offenbar vorerst aus afghanischer Stadt Ghasni vertrieben

Fast eine Woche nach Beginn der Gefechte im afghanischen Ghasni sind die radikalislamischen Taliban offenbar vorerst aus der Stadt vertrieben worden. Bewohner wagten sich am

Mehr
Zahl der Toten nach Brückeneinsturz in Genua steigt weiter

Genua - Nach dem Einsturz einer Autobahnbrücke in Genua am Dienstag ist die Zahl der Toten auf mindestens 39 gestiegen. Davon seien zwei noch nicht identifiziert worden, teilte

Mehr
SPD-Vize Schäfer-Gümbel begrüßt CDU-Debatte über "Spurwechsel"

Berlin - Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat die Debatte in der CDU über einen "Spurwechsel" für gut integrierte Asylbewerber begrüßt. "In den

Mehr

Top Meldungen

Bauern sollen leichter Futter für ihre Tiere gewinnen können

Vor dem Hintergrund der Dürreperiode in Deutschland hat das Bundeskabinett den Weg für die Nutzung sogenannter ökologischer Vorrangflächen für die Tierfütterung frei gemacht. Das

Mehr
Spahn gegen höhere Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel

Berlin - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bleibt bei seinem Nein zu höheren Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel. "Steuern sind hier nicht der richtige Weg. Sie

Mehr
Grünen-Fraktionschef kritisiert Altmaiers Netzausbau-Pläne

Berlin - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zum Ausbau der Stromnetze als halbherzig kritisiert. "Zu den Kohle-

Mehr