Technologie

Facebook fördert Journalisten in Deutschland

  • 17. Mai 2018, 10:26 Uhr
Bild vergrößern: Facebook fördert Journalisten in Deutschland
Facebook
dts

.

Anzeige

Hamburg - Ab November können sich Journalisten mit einem neuen, von Facebook geförderten Stipendienprogramm an der Hamburg Media School zu Digital-Experten fortbilden lassen. "Gerade in dieser Zeit ist Qualitätsjournalismus wichtig", sagte Martin Ott, Managing Director Central Europe bei Facebook, der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

"Die Menschen sind auf Fakten angewiesen, um die Gesellschaft zu verstehen." Die Hamburg Media School werde dies mit diesem Angebot den teilnehmenden Journalisten vermitteln: "Das beginnt bei neuen Fragestellungen zur Medienethik bis hin zum Erzählen von Geschichten auf mobilen Geräten." Facebook will damit das Versprechen einlösen, im Kampf gegen Falschnachrichten im Netz nicht nur in technische Lösungen, sondern auch in Weiterbildung zu investieren. Das "Digital Journalism Fellowship" ist das erste von dem Unternehmen geförderte Stipendienprogramm in Deutschland.

Die einjährige Fortbildung richtet sich an festangestellte und freie Journalisten. "Um die Innovationskultur in deutschen Redaktionen zu fördern, haben wir das Fellowship initiiert", sagte Stephan Weichert, der für das neue Stipendienprogramm bei der Hamburg Media School verantwortlich ist. Mit finanzieller Unterstützung von Facebook werde eine Weiterbildung konzipiert, welches "die aktuelle Trends aufgreift und sich an den hohen Standards internationaler Journalistenschulen orientiert". Die Bewerbungsphase beginnt Mitte Juni.


ANZEIGE

Die News Facebook fördert Journalisten in Deutschland wurde von dts am 17.05.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, USA, Unternehmen, Bildung, Internet abgelegt.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Weitere Meldungen

BDI: Datenschutz darf nicht zum Innovationshemmnis werden

Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die Politik und Aufsichtsbehörden vor einer zu rigiden Anwendung des neuen Datenschutzrechts gewarnt. "Keinesfalls

Mehr
Aufstand in der Union gegen Datenschutzgesetz

Berlin - In der Unionsfraktion gibt es scharfe Kritik an den neuen Datenschutzvorschriften der EU, die kommende Woche ihre volle Wirkung entfalten. Bei einem vertraulichen

Mehr
KMK-Präsident: Lehrer auf den Stand ihrer Schüler bringen

Berlin - Der Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Helmut Holter (Linke), fordert, aus dem Digitalpaket des Bundes für die Schulen auch Qualifizierungen von Lehrern zu

Mehr

Top Meldungen

"BamS": Postbank schließt rund zehn Prozent ihrer Filialen

Die Postbank schließt laut einem Zeitungsbericht in großem Umfang Filialen. Auf einer internen Streichliste würden dazu von Albstadt in Baden-Württemberg bis Zwickau in Sachsen

Mehr
TÜV will beim BER "Betriebssicherheit" nicht bescheinigen

Berlin - Laut eines internen Statusberichts vom 16. April 2018 gibt es beim BER wieder ernste Terminrisiken. Das berichtet die "Bild am Sonntag". In der als "vertraulich"

Mehr
Deutsche-Bank-Investor fordert neue Strategie

Frankfurt/Main - Ingo Speich, Fondsmanager von Union Investment, verlangt von der Deutsche Bank-Führung eine neue Strategie: "Die Deutsche Bank braucht eine neue Strategie und

Mehr