Motor

BMW Group jetzt mit drittem Entwicklungsstandort in China

  • 17. Mai 2018, 10:05 Uhr
Bildergalerie: BMW Group jetzt mit drittem Entwicklungsstandort in China
Klaus Fröhlich, BMW-Vorstand für Forschung und Entwicklung. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

.

Anzeige

Die BMW Group China eröffnete jetzt einen neuen Entwicklungsstandort im Pekinger Shunyi Distrikt. ,,Für uns ist China eine der treibenden Kräfte im Bereich Innovationen und gleichzeitig ein Ort der Inspiration. Besonders im Hinblick auf Elektrifizierung und Digitalisierung glauben wir, ist China schon heute der weltweit führende Markt", sagte BMW-Forschungsvorstand Klaus Fröhlich bei der Eröffnungszeremonie. ,,Aus diesem Grund haben wir vor fünf Jahren begonnen, ein umfassendes Netzwerk aus Entwicklungsstandorten in Peking, Shanghai und Shenyang aufzubauen."

Mit guter infrastruktureller Anbindung, kurz außerhalb Pekings 5. Ringstraße bietet der neue Standort auf 17 000 qm eine offene Büro-Landschaft, die in modernem Design die Kommunikation zwischen den Teams fördert und Raum für Inspiration bereithält. Die neuen Räumlichkeiten bieten Platz für mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, was die Gesamtzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Entwicklungsnetzwerk China der BMW Group auf mehr als 1100 erweitert. Auf einer damit insgesamt über alle drei Locations 70 000 qm großen Fläche, werden lokale Talente gefördert, mit dem Ergebnis, dass mehr als zwei Drittel aller beschäftigten Experten aus China stammen. Im Jahr 2018 kommen in Peking mehr als 70 Erprobungsfahrzeuge zum Einsatz. (ampnet/Sm)

ANZEIGE

Die News BMW Group jetzt mit drittem Entwicklungsstandort in China wurde von ampnet am 17.05.2018 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern BMW Group China, dritter Entwicklungsstandort, Peking abgelegt.

Weitere Meldungen

Stauprognose: Jetzt rollt die Herbstreisewelle

Der ADAC erwartet für das kommende Wochenende (28.-30.9.2018) reichlich Staus auf den Autobahnen. In Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt,

Mehr
Ford will frühzeitig auf Einsatzfahrzeuge hinweisen

Gemeinsam mit Vodafone testet Ford eine vernetzte Fahrzeugtechnologie, die Autofahrer auf einen vorausliegenden Unfall aufmerksam machen soll. Darüber hinaus kann das System

Mehr
BMW least Fahrräder für Mitarbeiter

BMW will die Mitarbeiter stärker zum Fahrradfahren bewegen. Dazu least das Unternehmen Wunsch-Fahrräder und -E-Bikes und überlässt sie den Beschäftigten zur Nutzung. Mit der

Mehr

Top Meldungen

Stellenabbau bei Siemens fällt etwas niedriger aus

Bei Siemens fallen in der Kraftwerkssparte in Deutschland rund 2900 Stellen weg - etwas weniger als ursprünglich angepeilt. Darauf verständigte sich der Konzern mit dem

Mehr
Bericht: Zusagen für Baukindergeld frühestens im März 2019

Berlin - Die Zusagen für Baukindergeld werden sich wohl bis in das nächste Jahr verzögern. Die ersten Familien erhalten ihre Zahlungszusagen frühestens im März 2019, berichtet

Mehr
Landkreise und Bauern fordern "echte Flächendeckung" mit neuem 5G-Mobilfunk

Hochleistungsinternet auch auf dem Land: Vor der im kommenden Frühjahr anstehenden Frequenzversteigerung für den nächsten Mobilfunkstandard 5G haben der Deutsche Landkreistag und

Mehr