Lifestyle

Maria Körber im Alter von 88 Jahren gestorben

  • 16. Mai 2018, 16:46 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Die Schauspielerin Maria Körber ist einen Monat vor ihrem 88. Geburtstag am Montag in Berlin gestorben. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf Verwandte der Verstorbenen.

Körber war die Tochter des Regisseurs Veit Harlan ("Jud Süss") und der vielbeschäftigten Nebendarstellerin Hilde Körber sowie Schwester des Autors Thomas Harlan. Sie legte auf Anraten ihrer Agentin den Familiennamen des Vaters ab und begann ihre Bühnenlaufbahn 1948 in Sartres "Fliegen". Lange war sie Ensemblemitglied der Staatlichen Schauspielbühnen Berlin. Bis zu ihrem Rückzug vor zehn Jahren spielte Marie Körber rund 70 Kino- und Fernsehrollen, darunter in "Durchbruch Lok 234", "Morgens um Sieben ist die Welt noch in Ordnung" und "Gegenüber".

Sie war die Synchronstimme von Leslie Caron, Joan Collins, Julie Andrews und Debbie Reynolds. In Berlin betrieb sie ein Schauspielstudio, an dem unter anderem Gesine Cukrowski und Antje Schmidt studierten.

ANZEIGE

Die News Maria Körber im Alter von 88 Jahren gestorben wurde von dts am 16.05.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Kultur, Deutschland, Kino, Leute abgelegt.

Weitere Meldungen

Sparen mit digitaler Heizungs-Steuerung


Internet und Smartphone sind auch auf dem Energiesektor auf dem Vormarsch. Und das ist für den Verbraucher oft bares Geld wert. Wer beispielsweise seine Heizungsanlage mit

Mehr
Vorsicht Stromfalle


In Deutschland tummeln sich mehr als 1.000 Stromanbieter. Und die kämpfen mit allen Tricks um Neukunden. Klar: Strom ist teuer. Wer freut sich da nicht über ein

Mehr
Finanzkrise und die Folgen


Zehn Jahre nach dem Ausbruch der Finanzkrise sind Wirtschaftsexperten weltweit nun überzeugt, dass die Wirtschaft ihres Landes besser für eine neue Finanzkrise gewappnet

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Handelsexperte hält US-Strafzölle für verkraftbar

Berlin - Der Ifo-Handelsexperte Gabriel Felbermayr erwartet zwar, dass auch deutsche Firmen die Auswirkungen des US-chinesischen Handelsstreits spüren werden, hält sie aber für

Mehr
Atomaufsicht fordert Sanierungskonzept für Neckarwestheim II

Neckarwestheim - Das Atomkraftwerk GKN II (Neckarwestheim) darf erst dann wieder ans Netz gehen, wenn der Betreiber EnBW ein Sanierungskonzept für die Dampferzeuger umgesetzt

Mehr
Porsche steigt bei Schweizer Start-up WayRay ein

Stuttgart - Der Automobilhersteller Porsche steigt als strategischer Lead-Investor bei dem Schweizer Technologie-Unternehmen WayRay ein. Die Gesamtsumme der Finanzierungsrunde

Mehr