Lifestyle

Einzelhändler im Datenschutz-Fieber

  • Lars Wallerang/wid - 15. Mai 2018, 10:30 Uhr
Bild vergrößern: Einzelhändler im Datenschutz-Fieber
wid Groß-Gerau - Die meisten Einzelhändler rechnen mit Vorteilen durch die Neuregelung der Datenschutz-Verordnung. Oliver Wyman

Ab dem 25. Mai wird in der gesamten EU die Datenschutz-Grundverordnung neu geregelt. Das stellt den Handel vor Herausforderungen. Noch ist der Aufgabe nicht jeder Einzelhändler voll gewachsen.

Anzeige


Ab dem 25. Mai wird in der gesamten EU die Datenschutz-Grundverordnung neu geregelt. Das stellt den Handel vor Herausforderungen. Noch ist der Aufgabe nicht jeder Einzelhändler voll gewachsen. Der Einzelhandel arbeitet fieberhaft daran, seine Systeme entsprechend anzupassen; in Deutschland wird dies bis zum Stichtag nach eigenem Bekunden allerdings nur 58 Prozent der Anbieter vollständig gelingen.

In der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geht es um die Verarbeitung personenbezogener Daten. Neuen Hürden wie der Anforderung, dass Verbraucher einer Nutzung ihrer Daten zustimmen müssen, stehen Chancen aus deren Verarbeitung gegenüber. "Die DSGVO löst ein Nachdenken über die Beziehung zwischen Händlern und Verbrauchern aus", sagt Rainer Münch, Partner des Beratungs-Unternehmens Oliver Wyman. "Wenn es Unternehmen richtig anpacken, können sie das Vertrauensverhältnis zu ihren Kunden stärken und wesentlich besser als bislang auf ihre individuellen Bedürfnisse eingehen."

Ab dem Stichtag laufen nach eigener Einschätzung zwar bundesweit erst bei 58 Prozent der befragten Unternehmen sämtliche Prozesse vollkommen regelkonform, doch viele Einzelhändler nähern sich mehr oder weniger der Zielgeraden. In Deutschland hinken laut Oliver Wyman lediglich 15 Prozent hinterher.

Die Mehrzahl der Einzelhändler wisse um die Chancen der Neuregelung, meint das Beratungs-Unternehmen. Das gelte vor allem für die bessere Personalisierung von Produkten und Services, aber auch für eine denkbare neue Rolle als unternehmensübergreifender "Broker" oder Aussteller von "Datenpässen". 69 Prozent der befragten deutschen Händler haben bereits eine Strategie, wie sie die Chancen der regulatorischen Veränderung nutzen werden. Alle Befragten eint die Hoffnung auf steigende Umsätze.

Die News Einzelhändler im Datenschutz-Fieber wurde von Lars Wallerang/wid am 15.05.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Handel, Einzelhandel, Recht, Verbraucher abgelegt.

Weitere Meldungen

Das kosten Gepäckstücke extra


Alles muss rein! Doch was ist, wenn Airlines für die gepackten Koffer Geld verlangen? In diesem Fall muss das Portemonnaie gezückt werden. Denn je nach Route und Tarif

Mehr
Rekordüberschuss von 58 Milliarden Euro


Der Finanzierungsüberschuss des Staates betrug im Jahr 2018 rund 58,0 Milliarden Euro. Das ist absolut gesehen der höchste Überschuss, den der Staat seit der deutschen

Mehr
Gus Backus ist tot

München - Der US-Musiker und Schlagersänger Gus Backus ist tot. Er starb laut übereinstimmenden Medienberichten am Donnerstag im Alter von 81 Jahren. Backus wurde als US-Soldat

Mehr

Top Meldungen

Bsirske prangert "mafiöse Strukturen" beim Paketversand an

Verdi-Bundeschef Frank Bsirske hat kriminelle Machenschaften beim Paketversand angeprangert. "In der Paketzustellbranche haben sich zum Teil mafiöse Strukturen etabliert", sagte

Mehr
Familienunternehmer nennen Frauenquote "Entmündigung"

Berlin - Trotz der nach wie vor geringen Besetzung von Führungspositionen in deutschen Unternehmen mit Frauen wehrt sich ein wichtiger Lobbyverband gegen mögliche gesetzliche

Mehr
Paul Collier fordert höhere Besteuerung von Immobilienbesitzern

Berlin - Der Oxford-Professor und frühere Chefökonom der Weltbank, Paul Collier, fordert einen Umbau des Steuersystems hin zu einer "ethischen und effizienten Besteuerung". Dazu

Mehr