Finanzen

Unternehmen horten über eine halbe Billion Euro

  • 14. Mai 2018
Bild vergrößern: Unternehmen horten über eine halbe Billion Euro
500-Euro-Geldscheine
dts

.

Anzeige

Berlin - Deutsche Firmen sitzen auf immer größeren Geldpolstern. Das berichtet "Bild" (Montagausgabe) mit Verweis auf Daten der Bundesbank.

Demnach beliefen sich die Bankeinlagen und Barreserven deutscher Kapitalgesellschaften ohne Banken Ende 2017 auf 556,2 Milliarden Euro. Das waren acht Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor (514,9 Milliarden Euro) und mehr als 20 Prozent mehr als Ende 2015 (463,1 Milliarden). In diesem Zusammenhang verwies der Chefvolkswirt der Commerzbank, Jörg Krämer, in der "Bild" auf die Gründe für schleppende Investitionen deutscher Unternehmen. "Schlechte digitale Netze, viel Bürokratie, mangelhafte Transportwege und der Fachkräftemangel sind große Investitionshemmnisse."


ANZEIGE

Die News Unternehmen horten über eine halbe Billion Euro wurde von dts am 14.05.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Finanzindustrie, Unternehmen abgelegt.

Weitere Meldungen

Steuerzahlerbund lehnt Diesel-Nachrüstung auf Steuerzahlerkosten ab

Berlin - Der Steuerzahlerbund und der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) haben die Große Koalition davor gewarnt, die Steuerzahler zur Lösung des Diesel-Abgasproblems

Mehr
Studie: Versicherer gehen bei Geldanlagen stärker ins Risiko

Frankfurt/Main - Versicherungskonzerne gehen bei der Geldanlage stärker ins Risiko, als bisher üblich. Eine Studie des Vermögensverwalters Blackrock, über die das "Handelsblatt"

Mehr
Zehntausende protestieren in Argentinien gegen Sparvorgaben des IWF

Am Vorabend des geplanten Generalstreiks sind in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires zehntausende Demonstranten auf die Straße gegangen, um gegen die Sparpolitik von Präsident

Mehr

Top Meldungen

Trump erneuert Kritik an Deutschland wegen Pipeline Nord Stream 2

US-Präsident Donald Trump hat in einer Rede bei den Vereinten Nationen seine massive Kritik an Deutschland wegen der Pipeline Nord Stream 2 bekräftigt. Deutschland werde "total

Mehr
Studie: Teilnahme an Weiterbildung in Deutschland regional sehr unterschiedlich

Die Beteiligung an Weiterbildungsangeboten ist in Deutschland regional sehr unterschiedlich. Bundesweit nahmen im Jahr 2015 im Schnitt 12,2 Prozent aller über 25-Jährigen an einer

Mehr
Nahles: Nationalismus "größtes Risiko für Stabilität in Europa"

Berlin - SPD-Chefin Andrea Nahles hat vor der drohenden Gefahr eines europäischen Rechtspopulismus gewarnt. "Das größte Risiko für Stabilität in Europa ist der um sich greifende

Mehr