Finanzen

EU-Wettbewerbskommissarin lehnt Europasteuer ab

  • 11. Mai 2018, 09:45 Uhr
Bild vergrößern: EU-Wettbewerbskommissarin lehnt Europasteuer ab
EU-Parlament in Brüssel
dts

.

Anzeige

Brüssel - EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager lehnt die Einführung einer Europasteuer ab. "Für eine direkte Besteuerung ist das EU-Budget schlicht zu klein. Wir sollten uns lieber nach anderen Möglichkeiten der Finanzierung umschauen", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

"Ich denke an einen bestimmten Beitrag pro Mitgliedsland - etwa zur Unterstützung der Abfallstrategie." Die Reduzierung von Plastikmüll sei eine große Aufgabe. Vestager verteidigte zugleich den Etatentwurf von EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger gegen Kritik.

"Es ist ein umsichtiges Budget geworden, wenn man es mit nationalen oder vorangegangenen europäischen Haushalten vergleicht", sagte sie. "Natürlich bleibt es nicht ohne Folgen, wenn Großbritannien die EU verlässt." Auf die Nachfrage, ob sie einen Exit vom Brexit für möglich halte, entgegnete Vestager: "Ich fürchte, der Brexit ist besiegelt. Im kommenden März wird sich der Austritt vollziehen."


ANZEIGE

Die News EU-Wettbewerbskommissarin lehnt Europasteuer ab wurde von dts am 11.05.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, EU, Steuern abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesbeteiligungen an Energie-Aktien mit Atomkraft steigen

Berlin - Die Bundesregierung hat ihre Beteiligungen an Energie-Aktien, die auch an den umstrittenen belgischen Reaktoren Tihange 2 und Doel Anteile haben, in den vergangenen

Mehr
Commerzbank-Vorstand kritisiert EU-Richtlinie MiFID II

Frankfurt/Main - Der Commerzbank-Vorstand Michael Mandel hat scharfe Kritik an der zu Jahresbeginn in Kraft getretenen EU-weiten Verschärfung der Dokumentationpflichten (MiFID

Mehr
Studie: Steuerzahlern drohen hohe Braunkohle-Folgekosten

Berlin - Die Risiken, dass die Steuerzahler für die Rekultivierung und Folgeschäden der Braunkohletagebaue aufkommen müssen, sind in jüngster Vergangenheit gestiegen. Zu diesem

Mehr

Top Meldungen

Verkehrsminister setzt in 65 Metropolregionen auf Umtauschprämien

Berlin - Mit einem 5-Punkte-Plan will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Fahrverbote in Deutschland verhindern. Ein entsprechendes Konzept hat er am Sonntag im

Mehr
Stellenabbau bei Siemens fällt etwas niedriger aus

Bei Siemens fallen in der Kraftwerkssparte in Deutschland rund 2900 Stellen weg - etwas weniger als ursprünglich angepeilt. Darauf verständigte sich der Konzern mit dem

Mehr
Bericht: Zusagen für Baukindergeld frühestens im März 2019

Berlin - Die Zusagen für Baukindergeld werden sich wohl bis in das nächste Jahr verzögern. Die ersten Familien erhalten ihre Zahlungszusagen frühestens im März 2019, berichtet

Mehr